Erste Herren (Kreisliga C):Mit Kampf und Glück drei Punkte aus Gummersbach entführt

Im elften Saisonspiel siegt die Erste durch harten Kampf und mit dem gewissen Quäntchen Glück 3:1 gegen den 1. FC Gummersbach - Markus Hense trifft bei Debüt.

Eine ganz schwache Leistung bei der Zweitvertretung des 1. FC Gummersbach reichte noch zum Sieg

Im Auswärtsspiel gegen die Zweitvertretung des 1. FC Gummersbach kam es zu dem erwartet schweren Spiel im Stadion Lochwiese. Das Trainergespann musste an diesem Wochenende gleich auf drei Stammkräfte verzichten. Der BSV kam nicht wie gewohnt ins Spiel und die Gummersbacher versuchten, dies direkt zu nutzen. Die Mannschaft leistete sich viele Abspielfehler im Spielaufbau und machte dadurch den Gegner stark. Man konnte sich bei dem Unvermögen der Gummersbacher Stürmer, sowie bei BSV Torwart Daniel Pennella bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Die erste Großchance des BSV hämmerte Pascal Nohl nach einem Konter nur an den Pfosten. In der 9. Minute schlug das Team von Thorsten Lenger jedoch eiskalt zu. Nach einer klasse Kombination zwischen Ronnie Schmidt und Pascal Nohl brachte der Kapitän den Ball zum glücklichen 0:1 im Gummersbacher Tor unter. Danach kam der BSV jedoch nicht mehr zu nennenswerten Torchancen. Drei Großchancen der Gummersbacher konnten stark von Daniel Pennella pariert werden. Mit dem glücklichen 0:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach kurzem Aufwärmen in der Halbzeit und einer eindeutigen Ansprache durch die Trainer ging es in die zweite Halbzeit. Auch nach der Halbzeit bot sich nahezu das selbe Bild. Gummersbach drängte und scheiterte zunächst am Pfosten und wiederum einigemale am BSV Keeper, der wirklich einen Sahnetag erwischte. In der 68. Minute schlug das Team aus Bielstein erneut zu. Nach einem Konter landete ein stramm geschossener Sonntagschuss von Sandro Gereke direkt im Tor. Kurz darauf wechselt Trainer Thorsten Lenger drei A-Jugendliche ein, wobei Kilian Thönes und Markus Hense ihr Debüt in der Ersten feierten. Markus Hense setzte in der 85. Minute noch einen drauf. Nach einem Freistoß von Pascal Nohl stand er am 5er-Eck goldrichtig und köpfte zum entscheidenden 3:0 ein. In der 87. Minute konnte Gummersbach noch durch einen verwandelten Elfmeter auf 3:1 verkürzen. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie.  

Im elften Saisonspiel erarbeitete sich die Erste ein etwas glücklichen, über harten Kampf jedoch auch verdienten 3:1 Auswärtssieg gegen den 1. FC Gummersbach 2. Über die gesamten 90 Minuten war es ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem der BSV alles dafür gab den Sieg nach Hause zu holen. Spielerisch war es eines der schwächeren Spiele. Doch das Team zeigte die BSV Tugenden auf. Kampf und Leidenschaft bis zum Ende. Am kommenden Sonntag spielt der BSV erneut auswärts. Anstoß ist um 12:45 Uhr in Agathaberg. Die Mannschaft freut sich wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung
Da. Pennella - Do. Pennella -  Seinsche, Bagherzadeh - Gereke, Weßel, Gehle, Noss (K. Thönes) - Nohl, Akcan (Ren) - R. Schmidt (Hense)

Nach oben