Erste Herren (Kreisliga B):Mit Moral zum Last-Minute-Remis gegen Wiedenest

Nach einer sehr ordentlichen Leistung, aber vielen individuellen Fehlern muss sich unsere Erste in einem turbulenten Spiel gegen den FC Wiedenest-Othetal mit einem 5:5 Unentschieden (1:2) zufrieden geben.

Felix Bröcher trifft per Elfmeter zum 5:5 Ausgleich in der Nachspielzeit

„Wenn man auswärts fünf Tore geschossen hat, dann kann man mit nur einem Punkt nicht zufrieden sein, besonders beim Blick auf die anderen Ergebnisse“, ärgerte sich FC-Interimstrainer Dennis Falkenberg besonders über den späten Ausgleichstreffer durch einen umstrittenen Handelfmeter: „Das ist brutal ärgerlich für meine Mannschaft.“ Bielsteins Trainer Thorsten Prangenberg sagte: „Ich hätte ihn auch nicht gegeben, den Handelfmeter gegen uns aber auch nicht. Für uns war es ein schönes letztes Heimspiel. Für Wiedenest natürlich sehr ärgerlich. Wir waren aber klar die bessere Mannschaft, haben jedoch Geschenke verteilt.“ Falkenberg: „Das ist ein Rückschlag nach den starken Wochen.“ Der FCWO ist wieder auf dem potenziellen Relegationsplatz 14 gelandet.

Nach oben