Erste Herren (Kreisliga C):Niederlage gegen kaltschnäuzige Bröltaler

Der BSV verliert sein Auswärtsspiel in Bröltal trotz zahlreicher Chancen mit 1:2 - Bröltaler verletzt sich zu Beginn schwer am Knie.

Dabei fing der BSV ordentlich an und schnürte die dritte Mannschaft des TuS Homburg Bröltal zunächst tief in deren Hälfte ein. Neben Ronnie Schmidt scheiterten allerdings auch Patrick Weßel und David Dwertmann mit ihren zu harmlosen Schüssen am gegnerischen Torwart. Da Bröltal aber selbst kaum gefährlich vor das Tor kam, blieb es bei einem für die Gastgeber schmeichelhaften Unentschieden zur Pause.

Aus dieser kamen die Bröltaler nun deutlich verbessert heraus. Es gestaltete sich ein offeneres Spiel als noch zuvor, bei dem der BSV jedoch weiterhin leichte Feldvorteile aufweisen konnte. So sollte man dann auch das erste Tor erzielen: nach einer schön getretenen Ecke vom Schweizer Legionär David Dwertmann erzielte Stürmerlegende Holger Schulte mit einem wuchtigen Kopfball die 1:0 Führung. Fortan versuchte man, das zweite Tor zu erzielen, was allerdings - wie schon so oft in dieser Saison - gründlich misslang. Ein Konter der Bröltaler nach einer Ecke der Bielsteiner führte über vier Stationen zum mehr als schmeichelhaften 1:1 Ausgleich. Da die Bielsteiner nun völlig ängstlich reagierten und offensiv mit Ausnahme einer großen Chance von Mario Stamato kaum noch etwas zustande brachten, kamen die Bröltaler fortan besser ins Spiel. Die Folge waren mehrere brenzlige Situationen, die der BSV bis zur 80. Minute unbeschadet überstand. Erst dann fiel das mittlerweile nicht mehr ganz so unverdiente 1:2 aus Bielsteiner Sicht. Kurze Zeit später war Schluss.

Am nächsten Sonntag empfängt die erste Mannschaft die Wiehler Dritte zum Stadtderby in Bielstein. Anstoß ist bereits um 13 Uhr!

Nach oben