Erste Herren (Freundschaftsspiel):Ohne Glanz zum Sieg gegen Schnellenbach

Ohne ihren Trainer und die Zuschauer überzeugen zu können, kommt unsere Erste Herren zu einem 4:3 (2:2) Sieg gegen den SV Schnellenbach.

Unsere Erste Herren zeigte in Schnellenbach eine durchwachsene Leistung
Unsere Erste Herren zeigte in Schnellenbach eine durchwachsene Leistung

Unsere Männer verschliefen den Start komplett und leisteten sich zu Beginn ungewohnt viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Die Gastgeber aus Schnellenbach lauerten mit aggressiver Zweikampfführung auf diese Fehler und versuchten anschließend, über Konter zum Erfolg zu kommen. Das gelang: Dabei gingen die Schnellenbacher zunächst durch einen Sonntagsschuss aus etwa 40 Metern in Führung, die sie wenig später durch einen Elfmeter dann ausbauen konnten. Erst jetzt Wachteln unsere Männer auf, agierten in ihren Aktionen konzentrierter und kamen dadurch ihrerseits zu Möglichkeiten. Nach einigen guten Kombinationen benötigte man für den Anschlusstreffer allerdings einen Einwurf von Maximilian Reinelt. Dessen Geschoss wurde länger und länger und landete schließlich auf dem Fuß von Salvatore Ragusa, der sich die Möglichkeit nicht nehmen ließ und das 1:2 markierte. Es folgte eine der besseren Phasen der Bielsteiner, die nur kurze Zeit später durch einen Kopfball von Kevin Müller nach Vorarbeit von Felix Bröcher zum Ausgleich kamen. Unerklärlicherweise kam danach wieder etwas Sand in das Getriebe unserer Männer, sodass es bis zur Halbzeit beim 2:2 blieb.

In der Halbzeitansprache forderte Trainer Thorsten Prangenberg von allem ein bisschen mehr - zu zerfahren war der Auftritt der Bielsteiner bis dato gewesen. Die Männer leisteten dem zu Beginn auch Folge und bekamen etwas mehr Kontrolle über das Spiel. Dann aber leistete man sich nach etwas mehr als einer Stunde den nächsten haarsträubenden Ballverlust, den die eigentlich sehr harmlosen Schnellenbacher zum insgesamt bereits dritten Treffer nutzen konnten. Der Treffer stachelte unsere Männer noch einmal an. Nur etwa fünf Minuten nach der Schnellenbacher Führung kamen die Bielsteiner nach einem starken Einwurf von Sören Heinzelmann durch den eingewechselten Manuel Holtz zum Ausgleich und wiederum nur fünf Minuten später nach schöner Vorarbeit von Nico Nördtling durch Salvatore Ragusa sogar zur Führung. Bei diesem Ergebnis pfiff der Schiedsrichter die Partie dann schließlich ab.

Unter dem Strich steht eine schwache Generalprobe unserer Ersten Herren zu Buche, die sich ungewöhnlich viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung leistete und sich damit unnötig in Bedrängnis brachte. Am kommenden Sonntag wird eine andere Leistung vonnöten sein, um den Favoriten aus Marienheide ärgern zu können. Hoffnung macht, dass bis dahin der eine oder andere Akteur noch zurückkehren wird.

Nach oben