Erste Herren (Kreisliga C):Patrick Weßel schnürt Viererpack gegen Engelskirchen

Im Spiel gegen den VfL Engelskirchen zeigt unsere Erste trotz frühem Rückstand große Moral und gewinnt nach vier Toren durch Standardsituationen am Ende verdient mit 4:2 (2:1). Patrick Weßel trifft vier Mal für den BSV Bielstein.

Den besseren Start erwischten die Engelskirchener, die die Unordnung der Bielsteiner zu Beginn gut auszunutzen wussten und unsere Jungs weit in ihrer Hälfte einschnürten. Die logische Folge: Der frühe Rückstand für die Bielsteiner durch einen Treffer von Alexander Meyer. Es dauerte ein wenig, bis sich unsere Jungs davon erholten. In einer Gewitterunterbrechung hatte Trainer Johann Kast Zeit, die Mannschaft neu zu sortieren. Mit zwei Umstellungen und deutlich mehr Engagement der gesamten Mannschaft kämpften sich die Bielsteiner dann immer besser in die Partie. Das wurde belohnt: Nach einem Foul an Benjamin Gries bekamen die Gastgeber einen Freistoß in zentraler Lage zugesprochen, den Patrick Weßel humorlos zum Ausgleich in die Maschen drosch. Der weitere Verlauf spielte unseren Jungs in die Karten: Beim Versuch, einen Lupfer von Marcus Findeisen aus mehr als dreißig Metern zu klären, verletzte sich der gegnerische Torhüter an der Hand und musste ausgewechselt werden. Die nachfolgende Einwechslung eines unerfahrenen Feldspielers wussten die Bielsteiner früh für sich zu nutzen: Als die Bielsteiner kurz vor der Halbzeit etwas mehr als 35 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen bekamen, spekulierten unsere Jungs auf die Unerfahrenheit des Engelskirchener Torwarts. Mit dem anschließenden Traumtor, das selbst für einen erfahrenen Torhüter schwer zu halten gewesen wäre, hatte man aber nicht gerechnet. Dabei war es erneut Patrick Weßel vorbehalten, mit seinem zweiten Streich am heutigen Tag die verdiente Führung zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt zu erzielen.

Den Schwung aus dem ersten Durchgang nahmen unsere Jungs in den zweiten Durchgang mit. Aus einer guten Defensive heraus kombinierte man sich immer wieder gefällig vor das gegnerische Tor – leider fehlte fast immer die Konzentration beim letzten Pass. Diese Konzentration zeigte man dann aber bei zwei Standardsituationen, die Patrick Weßel jeweils für die Bielsteiner zu nutzen wusste – die Entscheidung. Als sich der heute sehr blasse Engelskirchener Torjäger Alexander Meyer wenig später nach einem rüden Foul mit der gelb-roten Karte verabschiedete, schien das Spiel auf ein Torfestival hinauszulaufen. Leider verpassten es unsere Jungs im Anschluss, die Konzentration hochzuhalten und defensiv weiterhin stabil zu stehen. So gab man den Engelskirchenern bei Kontern insgesamt zu viel Platz und hätte es dadurch fast noch einmal unnötig spannend gemacht. Mehr als ein Anschlusstreffer durch den besten Mann auf Seiten der Engelskirchener sollte den Gästen aber nicht mehr gelingen.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg für unsere Jungs, die ein schweres Spiel durch tollen Kampf und große Leidenschaft für sich entscheiden. Mit vier Toren nach Standardsituationen stellt man seine Stärke nach ruhenden Bällen eindrucksvoll unter Beweis. Das Derby gegen Drabenderhöhe kann kommen. Anstoß ist bereits am Freitag um 19:30 Uhr in Drabenderhöhe. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Nach oben