Erste Herren (Kreisliga B):Schwache Chancenverwertung kostet erneut wichtige Punkte

Im Spiel gegen die Spvg. Wallerhausen ist unsere Erste Herren erneut die klar bessere Mannschaft, vergisst aber erneut das Tore schießen und muss nach dem 1:1 Unentschieden weiter auf den ersten Sieg der Saison warten.

Kurz vor der Pause überschlugen sich die Ereignisse. Nach der Führung der Gäste durch Sascha Jonen sah Wallerhausens Alejandro Frias-Kita im Anschluss an den Treffer die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Wallerhausen musste somit die Aufholjagd mit einem Spieler weniger in Halbzeit zwei führen. Allerdings hätten die Gäste schon wesentlich deutlicher führen müssen. „Wahnsinn, wir hatten so viele Chancen. Fünf Mal haben wir Aluminium getroffen und hätten 7:0 oder 8:0 führen müssen“, so Bielsteins Caoch Thorsten Prangenberg. „Aber wenn du vorne die Chancen liegen lässt, wirst du hinten bestraft.“

Acht Minuten vor dem Ende der Partie war es dann soweit und die Spvg. wurde belohnt als Marc Krämer mit einem wuchtigen Kopfball nach einem Eckball von Florian Siegfried zum umjubeltem Ausgleich traf. „Bei unserem Glück heute hätten wir das Spiel mit unserer letzten Aktion fast noch gedreht. Wir können aber überglücklich sein, dass wir heute überhaupt einen Punkt geholt haben“, so Wallerhausens Coach Sebastian Quast.

Nach oben