Erste Herren (Kreisliga C):Souveräner Heimsieg gegen Schnellenbach 2

Im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des SV Schnellenbach hat unsere Erste nur in den ersten sieben Minuten Probleme mit den Gästen und gewinnt nach einer ansonsten sehr starken Leistung am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 7:1. Thomas Ren, David Kaune (4), Felix Bröcher und Kevin Müller erzielen die Tore für den BSV Bielstein.

Der Start verlief alles andere als schön. So hatten unsere Jungs zu Beginn noch so ihre Probleme, ins Spiel zu finden. Erst nach einiger Zeit gewöhnte man sich an den nassen Untergrund und die relativ schnell werdenden Bälle. Dann aber zeigte man sich mit seiner ersten Torchance eiskalt: nach einer Ecke von Kapitän David Kaune köpfte der vollkommen frei stehende Thomas Ren die Kugel ins linke Eck ein – der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führungstreffer. Unsere Jungs waren nun allerdings da und verdienten sich die Führung durch toll anzusehenden Fußball nachträglich. Nur wenige Minuten später konnte man die Führung sogar ausbauen. Nachdem Thomas den Schnellenbacher Torhüter unter Druck gesetzt hatte, ließ dieser den Ball abtropfen. Den frei werdenden Ball spielte der Torschütze des Führungstreffers auf den Vorlagengeber des Führungstreffers – David markierte das 2:0. Die Bielsteiner agierten nun drückend überlegen, mussten aber bei langen Bällen immer wieder darauf aufpassen, dass die Schnellenbacher nicht zum Torabschluss kamen. Derweil zeigte man sich vorne weiterhin eiskalt: nach einer echten Traumkombination über Jascha, Felix und David erzielte Thomas das 3:0 – der Pfiff des Schiedsrichters wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung verhinderte leider einen neuerlichen Jubelsturm. So war es wenig später schließlich wiederum David vorbehalten, sich für den Ausbau der Führung verantwortlich zu zeigen. In alter Gerd-Müller-Manier verarbeitete er ein Zuspiel des stark aufspielenden Thomas zur 3:0 Führung. Die Bielsteiner gaben sich damit allerdings noch nicht zufrieden und spürten, dass noch mehr geht. So kam man nach einem Freistoß sogar zum vierten Treffer – wieder war es David, der die Vorlage von Kilian unter Mithilfe seines Gegenspielers und des Pfostens zum 4:0 verarbeiten konnte. Mit diesem Ergebnis wäre die Mannschaft schließlich auch in die Halbzeit gegangen – vorausgesetzt, man hätte nicht für einen kurzen Moment geschlafen und den Anschlusstreffer zum 1:4 hinnehmen müssen. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Halbzeit lobte das Trainerteam die Mannschaft für ihren bisherigen Auftritt und die zuletzt weniger konsequente Chancenverwertung. Gleichzeitig ermahnten die Trainer ihre Mannschaft, nicht vom Gaspedal zu gehen und das Tempo weiter hochzuhalten. Die Mannschaft versuchte dieser Ansprache zu folgen, hatte zu Beginn aber noch damit zu kämpfen, dass die Schnellenbacher einen kleineren Ansturm entfachten. Erst mit dem fünften Treffer durch Felix wurde es wieder ruhiger – dem Treffer vorausgegangen war eine einhundertprozentige Torchance der Schnellenbacher, die die Bielsteiner im Verbund gerade noch so abwehren konnten. Im direkten Gegenzug fuhren die Gastgeber in der heimischen Arena schließlich einen blitzsauberen Konter, der nach einer schön anzusehenden Kombination über Kevin und Thomas den Weg zu Felix und von dort aus ins Tor fand. Die Moral der Schnellenbacher war nun endgültig gebrochen. David mit seinem vierten und Kevin mit seinem ersten Treffer schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Wenige Minuten später hatte der sehr gut pfeifende Schiedsrichter Herbert Selent schließlich ein Erbarmen und pfiff die Partie ab.

Ein großes Lob an Mannschaft und Trainer für die gezeigte Leistung. Abgesehen von den ersten fünf Minuten beider Halbzeiten zeigte unsere Erste heute eine mehr als souveräne Vorstellung und gewann unter dem Strich auch in dieser Höhe verdient mit 7:1. Schon am kommenden Sonntag möchte man diese Eindrücke bestätigen. Dann trifft man auswärts auf den TV Hoffnungsthal. Anstoß ist um 11:00 Uhr.

Nach oben