Erste Herren (Kreisliga C):Späte Treffer bei verdientem Sieg gegen Waldbröl

Nach umkämpften 90 Minuten gewinnt unsere Erste gegen Waldbröl verdient mit 3:1 - ein Gäste-Akteur, Jascha Bagherzadeh und David Kaune treffen für den BSV Bielstein.

Durch viel Leidenschaft und ein bisschen Glück gewinnt unsere Erste gegen Waldbröl mit 3:1

Nach dem unglücklichen Unentschieden in der Vorwoche gegen Holpe sollte nun wieder ein Dreier her. Es entwickelte sich zunächst ein Spiel, welches von vielen Mittelfeldaktionen geprägt war. Chancen gab es auf beiden Seiten nur sehr wenige, was mitunter auch daran lag, dass der Gegner aus Waldbröl sehr tief stand und es überwiegend mit langen Bällen in die Offensive versuchte. Der BSV Bielstein erspielte sich zum Ende der ersten Hälfte einige gute Chancen, doch bis dato blieb die Offensive erfolglos. Da schon vor Beginn der Partie klar war, dass es ein Geduldsspiel würde, konnte sich die Mannschaft darauf einstellen und versuchte ruhig, weiter ihr Spiel zu machen. Nach intensiven 45 Minuten und nur wenigen Torraumszenen bat der Schiedsrichter zur Pause.

Nach der Halbzeitpause kam unsere Erste besser ins Spiel. So war der 1:0 Führungstreffer die logische Folge. Auch wenn das Tor in der 53. Minute durch einen Gästeakteur erzielt wurde, war der Jubel am wiedermal gut gefüllten Sportplatz sehr groß. Als nur zwei Minuten später erneut der Ball im Netz lag, wurde das Tor durch den an diesem Tag gut pfeifenden Schiedsrichters wegen Abseitsposition nicht gegeben. Im direkten Gegenzug konnte Waldbröl den glücklichen Ausgleichstreffer erzielen. Fortan entwickelte sich eine sehr offene Partie, in der der BSV sich immer wieder gute Chancen erspielte. Auch Waldbröl kam zu zwei guten Chancen, die jedoch durch die Hintermannschaft und den Torhüter der Ersten abgewehrt werden konnten. So dauerte es bis zur 81. Minute, ehe Jascha Bagherzadeh mit einem satten Schuss ins kurze Ecke den erneuten Führungstreffer erzielte. Nun spielte nur noch der BSV: Als Kevin Müller nach einer guten Aktion im Strafraum von Waldbröl gefoult wurde, machte Kapitän David Kaune den Sack mit dem fälligen Elfmeter zu. Nach 90 Minuten durfte die Erste unter dem Applaus der Zuschauer den Platz verlassen.

Nach diesem wichtigen Sieg steht schon am Mittwoch das nächste Spiel an. Um 19:30 Uhr gastiert unsere Erste zum Spitzenspiel in Hochwald. Nachdem Hochwald am Wochenende nicht punkten konnte, hat der BSV mit einem Sieg nun die Chance, bis auf einen Punkt auf Platz 2 heranzukommen oder sogar den Relegationsplatz direkt einzunehmen. Dazu ist natürlich ein Dreier in einem sicherlich ganz schweren Spiel nötig. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Erste wieder auf zahlreiche Unterstützung aus dem Bielsteiner Umfeld angewiesen. Also kommt vorbei und unterstützt uns!

Aufstellung
Last - Bagherzadeh, Pinzke (M. Nördtling), Wölfel, N. Nördtling (Herrmann) - Kaune, Gries, Weßel, Gereke - Müller, R. Schmidt

Tore
1:0 Eigentor (53.)
1:1 (55.)
2:1 Jascha Bagherzadeh (81.)
3:1 David Kaune (Elfmeter, 85.)

Bilder

Kevin Müller steigt nach einer Ecke zum Kopfball
Kevin Müller klärt den Ball aus der Gefahrenzone
Ein Waldbröler Spieler köpft den Ball zu seinem Mitspieler
Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Spielgeschehen vom Spielfeldrand
Die Innenverteidigung um Hansi Wölfel und Marcel Nördtling in Erwartung eines Abstoßes
Kevin Müller kommt nach einer Ecke zum Kopfball
Kevin Müller im Zweikampf mit einem Gegenspieler
Winni Leopold wirkte mit dem Spiel der Bielsteiner zufrieden
Starkes Spiel im defensiven Mittelfeld: Benjamin Gries
Thomas, Benson, Joschi, Thomas und Guiseppe feierten den Sieg ausgiebig
Nach oben