Erste Herren (Kreisliga C):Starke Leistung mündet in Auftaktsieg über Dieringhausen

In dem mit Spannung erwarteten Auftaktspiel gegen die TuRa Dieringhausen zeigt unsere Erste nach anfänglicher Nervosität eine gute Leistung und gewinnt letztlich hochverdient mit 5:0. Kevin Müller, Patrick Weßel, Felix Bröcher, David Kaune und Lukas Köhler treffen für den BSV Bielstein.

Das Spiel warf schon weit vor dem heutigen Sonntag seine Schatten voraus. Nachdem sich unser Verein im Winter bei der Erstvertretung der Gastgeber umgesehen und die Verpflichtungen der beiden Trainer (Thorsten Prangenberg, Georgios Xanthoulis) und einiger Spieler (Marius Reinelt, Björn Schumacher) vermeldet hatte, war klar, dass die Dieringhausener Zweitvertretung hochmotiviert in die Partie gehen werden.

Dem war dann auch so: so mussten unsere Jungs bereits nach wenigen Sekunden die erste Schrecksekunde überstehen. Nach einem horrenden Ballverlust von Benjamin Gries schalteten die Gastgeber blitzschnell um und scheiterten letztlich erst am Aluminium. Diese Möglichkeit war der Weckruf, den unsere Jungs benötigten, um ins Spiel zu kommen. Vor allem über die linke Seite kamen unsere Jungs immer wieder gefährlich nach vorne. Letztlich bedurfte es dennoch eines Geniestreichs von Kevin Müller, um in Führung zu gehen: dabei profitierte Kevin bei seinem herrlichen Volleyschuss aus mehr als vierzig Metern auch davon, dass der Dieringhausener Torwart zu weit vor seinem Kasten stand – sei's drum, es war die verdiente Führung für die Bielsteiner. Unsere Jungs waren auch danach dominant, wenngleich man zumindest im ersten Durchgang immer mal wieder Probleme in der Abstimmung der neu formierten Mannschaft offenbarte. Während man hinten alle gefährlichen Situationen unbeschadet überstand, schenkte man vorne noch zwei mal ein. Dabei war es beim zweiten Treffer Patrick Weßel, der den herrlichen Freistoß von Nico Nördtling gekonnt in den linken Winkel köpfte. Das 3:0 gehörte schließlich Felix Bröcher, der wenige Sekunden vor der Halbzeit einen langen Abstoß von Florian Last erahnte und am herausstürmenden Torwart vorbeimurmelte.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Bielstein agierte vorne weiterhin gefällig und stand nun auch defensiv deutlich stabiler. Nachdem man zunächst noch zahlreiche Gelegenheit ausgelassen hatte, war es schließlich David Kaune, der sich für eine gute Leistung belohnte und damit endgültig die Luft aus der Partie herausnahm. Lukas „Lufti” Köhler setzte schließlich nach wunderbarer Vorarbeit von Kevin Müller den Schlusspunkt unter eine am Ende souveräne Leistung der gesamten Mannschaft.

Ein souveräner Sieg für unsere Jungs, die nur etwa zehn Minuten benötigen, um sich in neuer Formation aneinander zu gewöhnen. Darauf lässt sich aufbauen – am liebsten schon am kommenden Sonntag, wenn man die Zweitvertretung des SV Schnellenbach empfängt. Anstoß ist um 15 Uhr in der heimischen Dr. Kind Arena. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Aufstellung

Last - Pethe (69. Noss), Heerling, Gries, Nördtling - Holtz (76. Klein), Köhler - Kaune, Müller, Weßel - Bröcher

Tore

0:1 Müller (9.), 0:2 Weßel (17.), 0:3 Bröcher (44.), 0:4 Kaune (62.), 0:5 Köhler (71.)

Nach oben