Erste Herren (Kreisliga B):Tag der offenen Türen bei Auftaktsieg über Marienheide

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel gewinnt unsere Erste Herren gegen den SSV Marienheide mit 5:4 (3:3).

Spannung pur: Unsere Erste Herren lieferte sich mit dem SSV Marienheide einen offenen Schlagabtausch

Beide Mannschaften benötigten nicht viel Zeit, um in die Partie hereinzufinden. Den etwas besseren Start erwischten dabei die Marienheider, die insgesamt gefährlicher nach vorne kombinierten. Folgerichtig gingen die Gastgeber nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Die Bielsteiner reagierten nur kurz verunsichert, schüttelten sich dann und kamen nach einer halben Stunde durch David Kaune (nach Vorarbeit von Nico Nördtling) zum verdienten Ausgleich. Was folgte, war ein wahres Offensivspektakel: Beide Mannschaften klappten ihre Visiere nun ganz weit nach unten und lieferten sich vor den zahlreichen Zuschauern einen offenen Schlagabtausch mit Toren im Minutentakt. Dabei waren es zunächst die Gastgeber, die nur drei Minuten nach dem Bielsteiner Ausgleich erneut in Führung gingen. Diese hatte ganze zwei Minuten Bestand, ehe Salvatore Ragusa mit einem herrlichen Distanzschuss in den rechten Winkel zum zweiten Mal ausgleichen konnte. Marienheide konterte und ging nur zwei Minuten später zum dritten Mal in Führung, die Salvatore Ragusa wiederum nur drei Minuten später erneut ausgleichen konnte. Erst jetzt beruhigte sich das Spiel für einen kurzen Moment. Kurze Zeit später war schließlich Halbzeit.

In der Pause forderte das Trainerteam mehr Kompaktheit und Wettkampfhärte von ihrer Mannschaft. Die folgte dieser Anweisung besser als noch im ersten Durchgang und riss das Spiel dadurch an sich. Über schnelle Kombinationen kamen die Bielsteiner zu zwei sehr guten Möglichkeiten, die man allerdings leichtfertig vergab. Zunächst sollte sich das aber nicht rächen. Mit ihrer dritten guten Möglichkeit gingen die Bielsteiner erstmals an diesem Tag nämlich in Führung – Felix Bröcher war nach Vorarbeit von Patrick Weßel, der einen Freistoß von Björn Schumacher in die Gasse verlängerte, erfolgreich. Unerklärlicherweise gaben unsere Männer die Kontrolle über das Spiel nach dem Führungstreffer wieder ab. So kamen die Gastgeber zum vierten Treffer – und dem erneuten Ausgleich in einem packenden Spiel. Beide Mannschaften wollten sich damit nicht zufrieden geben und fuhren Konter um Konter, wobei die Bielsteiner insgesamt etwas gefährlicher wirkten. Einen dieser Konter brachte man schließlich ins Ziel: Dabei war es zunächst Marius Reinelt, der den Ball nach einem langen Sprint quer auf Salvatore Ragusa legte. Salvatore hatte schließlich keine Mühe damit, den Ball über den bereits am Boden liegenden Torhüter ins Tor zu schießen. Die Gastgeber probierten im Anschluss zwar noch einmal, zum Erfolg zu kommen. Die Bielsteiner standen aber jetzt im Kollektiv besser und fingen die Angriffswellen der Marienheider ab. Nach 92 packenden Minuten pfiff der sehr gute Schiedsrichter die Partie schließlich ab.

Unter dem Strich steht für unsere Erste Herren ein hart umkämpfter, aber durchaus verdienter Auftaktsieg zu Buche. Lange darüber freuen darf man sich nicht, denn bereits am kommenden Donnerstag geht es weiter. Dann trifft man erneut auswärts auf den Vorjahreszweiten FC Wiedenest-Othetal. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Nach oben