Erste Herren (Kreisliga C):Torfestival gegen Waldbröl im letzten Hinrundenspiel

Unsere Erste verabschiedet sich mit einem hochverdienten 13:0 gegen den Tabellenletzten Vatanspor Waldbröl in die Winterpause - Stürmer Ronnie Schmidt schnürt ein Six-Pack in nur zehn Minuten - weitere Treffer für den BSV Bielstein erzielten Pascal Nohl (3), Serkan Akcan (2), Nico Nördtling und Sandro Gereke.

Ronnie Schmidt traf beim 13:0 Sieg der Ersten über Wallerhausen sechsfach ...
Ronnie Schmidt traf beim 13:0 Sieg der Ersten über Wallerhausen sechsfach ...

Nach der peinlichen Niederlage gegen Morsbach und dem schmeichelhaften Unentschieden gegen Wildbergerhütte musste im letzten Spiel der Hinrunde unbedingt ein Dreier her. Wie schon in den letzten Spielen war man als Favorit in die Partie gegangen und eins sei vorweg verraten: dieses Mal sollte man seiner Favoritenrolle gerecht werden. Von Anfang an setzte man die Gäste aus Waldbröl unter Druck. Diese hielten in der Defensive zunächst noch mit allem dagegen, was sie dabei hatten. Trotzdem spielte sich die Erste mehrere gute Torchancen heraus, die man aber allesamt nicht nutzen konnte – darunter auch ein verschossener Elfmeter von Ronnie Schmidt. So dauerte es bis zur 24. Minute, bis das verdiente 1:0 fiel. Marcel Nördtling setzte seinen Bruder mit einem schönen Pass in Szene und dieser schloss den Angriff mit einem schönen Sonntagsschuss in den rechten Giebel ab. Dieses Tor sollte der Startschuss für einen wahren Torrausch sein. Bis zur Pause konnte die Erste das Ergebnis noch auf 5:0 hochschrauben. Serkan Akcan, Ronnie Schmidt, Sandro Gereke und Pascal Nohl mit einem sehenswerten Freistoß stellten die Weichen bereits zur Pause auf Sieg. Kurz vor der Halbzeit verlor Vatanspor ihren Torwart, der den Platz wegen einer roten Karte verlassen musste.

In der Halbzeitpause wurde angesprochen, dass man nun weiter konzentriert agieren und Chancen herausspielen muss, um die Führung noch weiter auszubauen. Und das klappte: in der zweiten Hälfte war die Erste nun noch dominanter als in Halbzeit 1 und ließ Vatanspor zu keiner Torchance mehr kommen. So konnten Serkan Akcan, Ronnie Schmidt und Pascal Nohl per Elfmeter bis zur 65. Minute auf 8:0 erhöhen. Dann kam die Zeit von Ronnie „Robert“ Schmidt, der seine Wut aus dem verschossenen Elfer in Tore ummünzte. Innerhalb von zehn Minuten schenkte er den Waldbrölern vier Tore ein und machte seine starke Leistung mit dem „Six-Pack“ perfekt. Pascal Nohl bestätigte seine gute Leistung mit dem Schlusspunkt zum 13:0. Nach 90. Minuten beendete der souveräne Schiedsrichter eine einseitige, aber auch sehenswerte Partie und schickte beide Mannschaften in die Winterpause.

Nach diesem hochverdienten Sieg, der durchaus noch hätte höher ausfallen können, verabschiedet sich die Erste in die verdiente Winterpause. Mit Platz fünf und sechs Punkten Rückstand auf Relegationsplatz 2 steht man zwar nicht ganz so gut, da wie man es sich eigentlich vorgenommen hatte – dennoch wird man in der Rückrunde noch einmal alles in die Waagschale werfen. Das Trainergespann geht davon aus, dass sich die zahlreichen verletzten Spieler nun in der Winterpause auskurieren und zum Start der Vorbereitung wieder angreifen können.

Aufstellung
Last - Bagherzadeh, Hermann, M. Nördtling, N. Nördtling - Nohl, Gries, Pinzke, Akcan (Wagener) - Gereke (Müller), R. Schmidt

Tore
1:0 Nico Nördtling (Marcel Nördtling, 24.)
2:0 Serkan Akcan (Pascal Nohl, 29.)
3:0 Ronnie Schmidt (Marcel Nördtling, 35.)
4:0 Sandro Gereke (Pascal Nohl, 42.)
5:0 Pascal Nohl (Freistoß, 45.)
6:0 Serkan Akcan (Pascal Nohl, 49.)
7:0 Ronnie Schmidt (51.)
8:0 Pascal Nohl (Elfmeter, 65.)
9:0 Ronnie Schmidt (66.)
10:0 Ronnie Schmidt (69.)
11:0 Ronnie Schmidt (71.)
12:0 Ronnie Schmidt (76.)
13:0 Pascal Nohl (77.)

Nach oben