Erste Herren (Kreisliga B) :Unnötige Niederlage in Hermesdorf

Nach einem gebrauchten Auftritt unterliegt unsere Erste Herren den Gastgebern aus Hermesdorf mit 0:1 (0:0).

Die Bielsteiner Torfabrik (35 Treffer in sieben Spielen) hatte Betriebsurlaub, das Tor des Tages ging trotzdem auf das Konto eines BSV-Kickers: Nach einem langen Einwurf von Jonathan Dick verlängerte Felix Bröcher der Ball mit dem Kopf ins eigene Netz. „Ich denke nicht, dass wir unverdient gewonnen haben. Die Jungs haben ihre Sache sehr gut gemacht“, freute sich SVH-Trainer Daniel Kelm über den Erfolg. Sein Gegenüber Sven Reuber sprach von einem gebrauchten Tag: „Wir haben kein gutes Spiel gezeigt. Der Gegner hat uns den Schneid abgekauft.“ Eine weitere bittere Nachricht für Reuber: Gästeakteur Tim Nowak zog sich wahrscheinlich einen Schlüsselbeinbruch zu.

Informationen zum Autor

Oberberg Aktuell

Zum Profil