Erste Herren (Homburger Sparkassen-Cup):Elsenroth entscheidet packendes Torfestival für sich

In der bisher torreichsten Partie des Homburger Sparkassen-Cups entscheidet der TuS Elsenroth das Spiel gegen den BSV Bielstein erst in der Schlussphase für sich und gewinnt nach zwischenzeitlicher 3:0 Führung und 3:3 Ausgleich am Ende noch mit 5:3. Marc Mauer (4) und Marco Braun erzielen die Treffer für Elsenroth, David Kaune, Manuel Holtz und Thomas Ren für Bielstein.

Die Anfangsphase war den Gastgebern überlassen, die zu Beginn mächtig aufs Gaspedal drückten. Erst nach etwas mehr als zehn Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten mit ihrer ersten Torchance gleich die Führung – Marc Mauer war nach einem individuellen Fehler in der Bielsteiner Hintermannschaft zur Stelle. Die Bielsteiner wirkten nun vollkommen verunsichert und mussten zwei weitere Gegentore schlucken – jeweils nach Standardsituationen, jeweils erzielt von Marc Mauer. Die Gastgeber benötigten eine kernige Halbzeitansprache sowie den Anschlusstreffer von David Kaune, um wieder ins Spiel zu finden. Nach Toren von Manuel Holtz und Thomas Ren kamen die Bielsteiner tatsächlich zum viel umjubelten Ausgleich. Dann aber zeigte sich Elsenroth wie schon im ersten Durchgang gnadenlos effektiv und entschied das packende Torfestival durch zwei geniale Konter, die in zwei Toren von Marc Mauer und Marco Braun mündeten, für sich. Der Gastgeber muss damit bereits frühzeitig die Segel streichen.

Tore

0:1 Mauer (11.), 0:2 Mauer (28.), 0:3 Mauer (29.), 1:3 Kaune (35.), 2:3 Holtz (40.), 3:3 Ren (50.), 3:4 Mauer (53.), 3:5 Braun (58.)

Bilder

Nach oben