HSC (Homburger Sparkassen-Cup):Weiershagen vermiest Drabenderhöhe Einzug ins Halbfinale

In einem überraschend ausgeglichenen Spiel gewinnt der BV Drabenderhöhe nach zwischenzeitlichem 0:1 Rückstand noch mit 4:1 (0:1) gegen den TuS Weiershagen. Thomas Kasper (2), Dennis Gerlach und Nils Barthel treffen für Drabenderhöhe, Benjamin Klaas für Weiershagen.

Die Ausgangslage war klar: die Drabenderhöher mussten nach der knappen Niederlage des VfR Marienhagen gegen Nümbrecht mit acht Toren Differenz gewinnen, um noch ins Halbfinale einziehen zu können. Die Mannschaft von Trainer Werner Thies wirkte konzentriert, kam gut ins Spiel und erarbeite sich von Beginn an einige gute Torchancen – darunter auch zwei Möglichkeiten der Marke „Hundertprozentige“. Wie aus dem Nichts erzielten dann aber die Weiershagener in Person von Benjamin Klaas die Führung und verteidigten diese bis in die zweite Hälfte hinein mit vollem Einsatz. Nach rund vierzig Minuten wurde den Drabenderhöhern nach einem Handspiel im Strafraum dann allerdings ein Strafstoß zugesprochen – Thomas Kasper ließ sich die Chance nicht nehmen und glich aus. Drabenderhöhe probierte im Anschluss viel und erzielte in Person von Dennis Gerlach, Nils Barthel und Thomas Kasper noch drei weitere Tore. Zu mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen. So blieb der erhoffte Einzug ins Halbfinale aus. Während die Drabenderhöher nun ins Spiel um Platz 5 gehen, dürfen die Weiershagener im Spiel um Platz 7 gegen Bielstein ran.

Tore

1:0 Benjamin Klaas (7.), 1:1 Thomas Kasper (49.), 1:2 Dennis Gerlach (53.), 1:3 Nils Barthel (55.), 1:4 Thomas Kasper (58.)

Bilder

Nach oben