HSC (Homburger Sparkassen-Cup):Drabenderhöhe nach Sieg im Elfmeterschießen Fünfter

Nach einem ausgeglichenen Spiel gewinnt der BV Drabenderhöhe gegen den TuS Homburg Bröltal verdient mit 4:3 (1:1, 3:3) n.E. Dennis Gerlach, Kevin Hampel und Werner Schowerth treffen für Drabenderhöhe, Nils Rohlender (2) und Samer El Saghir für Bröltal.

Beide Mannschaften benötigten keinerlei Zeit zum Hereinfinden, sondern begegneten sich von Anfang an auf Augenhöhe und mit offenem Visier. So traf Drabenderhöhe bereits nach drei Minuten durch Dennis Gerlach zur Führung, die Nils Rohlender nur neun Minuten später ausglich. Es dauerte wiederum nur zwei Minuten, ehe Kevin Hampel die Höher Jungs erneut in Führung schoss. Auch diese Führung hatte nur fünf Minuten Bestand – dann war erneut Nils Rohlender für die Bröltaler zur Stelle. Wiederum fünf Minuten später war diese Führung wieder zu Nichte. Werner Schowerth traf mit einem schönen Distanzschuss. Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig. Als viele Zuschauer schon mit einem Sieg der Drabenderhöher rechneten, schlug Bröltal dann noch einmal zu. Nach einem Foulspiel im Strafraum bekamen die Grötzenberger einen Strafstoß zugesprochen, den Samer El Saghir souverän verwandelte. Danach kam das Elfmeterschießen. Es brauchte jeweils neun Schützen, um eine Entscheidung herbeizuführen. Bis zum Fehlschuss von Daniel Pettkau waren alle acht Schützen erfolgreich. Drabenderhöhe traf sich über Platz 5 freuen, Bröltal muss mit Platz 6 rechnen.

Tore

1:0 Dennis Gerlach (3.), 1:1 Nils Rohlender (12.), 2:1 Kevin Hampel (14.), 2:2 Nils Rohlender (20.), 3:2 Werner Schowerth (25.), 3:3 Samer El Saghir (56.)

Bilder

Nach oben