U11 Junioren (Kreisklasse):Erster Sieg im ersten Spiel gegen Hermesdorf

Im ersten Spiel der neuen Saison gewinnt unsere U11 unter dem Strich verdient mit 7:4 gegen Hermesdorf.

Die Bedingungen hätten nicht besser sein können: anders als noch im letzten Jahr konnte das Trainerteam um Sven Fehse und Lukas Burkhardt heute nahezu aus dem Vollen schöpfen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf sollten die Jungs ein gutes Spiel abgeliefern. Sollte, denn zunächst begann unsere Mannschaft relativ nervös. Es benötigte zwei Tore, um den Jungs die Sicherheit zu geben, die sie für ihr Spiel benötigen. Nach 25 ausgeglichenen Minuten gingen beide Mannschaften mit einem knappen Ergebnis (2:1) in die Kabinen.

In der Halbzeit sprachen die beiden Trainer die nicht gerade gute Chancenverwertung der Mannschaft an. Voller Elan starteten unsere Jungs danach in die zweite Halbzeit. Dabei musste man zunächst aber einen kleinen Schock verdauen: innerhalb von nur wenigen Minuten bog Hermesdorf das Spiel um – neuer Spielstand: 3:2. Die Mannschaft reagierte wütend und glich im direkten Gegenzug aus. Die Jungs agierten nun selbstbewusster, mussten aber zunächst noch einmal ein Gegentor schlucken. Erst jetzt machte unsere U11 hinten die Schotten dicht, nutzte vorne seine Chancen und glich das Spiel dadurch zunächst aus. Die sehr stark aufspielenden Sam und Robin kombinierten sich schließlich noch zu insgesamt drei weiteren Treffern – neuer Spielstand: 7:4. Dieses Ergebnis war gleichbedeutend mit dem Endstand.

Unsere U11 gewinnt das erste Meisterschaftsspiel nach einer guten Leistung verdient mit 7:4. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Nach oben