U13 Junioren (Kreisklasse):Einzug ins Kreispokalfinale 2014

Durch einen umkämpften 6:3 Heimsieg über den TuS Immekeppel zieht unsere U13 ins Finale des Kreispokals ein - Sven (5) und Marco treffen für den BSV Bielstein, auf den im Finale nun der VfL Berghausen wartet.

Grund zum Jubeln hatte die U13, die durch einen Sieg gegen Immekeppel ins Pokalfinale einzieht
Grund zum Jubeln hatte die U13, die durch einen Sieg gegen Immekeppel ins Pokalfinale einzieht

Die Erinnerungen an das letzte Spiel gegen den heutigen Gegner waren noch frisch. Schließlich hatte man noch am vergangenen Samstag gegen Immekeppel gespielt und das Meisterschaftsspiel mit 7:1 für sich entscheiden können. Allerdings (oder gerade deshalb?) verschlief man den Start komplett. Denn: Nach nur 8 Minuten lag man bereits mit 0:2 zurück. Der TuS Immekeppel dominierte die ersten Spielminuten und machte am Ball und in den Zweikämpfen den weitaus besseren Eindruck als die Gastgeber. Nur Torchancen sprangen für die Gäste nicht wirklich heraus – mit Ausnahme der zwei Situationen, die zu den beiden Gegentoren führten. Obwohl Bielstein mit dem Spielverlauf sichtbar zu kämpfen hatte, brach man nicht ein. Im Gegenteil: man glich die Partie sogar aus – zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhaft durch zwei Tore von Mittelfeldmotor und Kapitän Sven. Anstatt nun nach dem Ausgleich in der 15. Minute nachzusetzen, beschränkte sich die U13 allerdings wie schon zuvor aufs Nötigste. Weil Immekeppel nun ebenfalls mehr mit sich und ihrer Nervösität zu kämpfen hatte, sahen die Zuschauer bis zur Halbzeit kein schönes Spiel mehr. Nach 30 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie zur Halbzeit ab.

In der Halbzeitansprache rüttelten die Trainer ihre Mannschaft wach. Zu wenig hatten die Spieler bis dato gezeigt. Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit sollte sich das ändern: zunächst übte man ordentlich Druck auf den Gegner aus und ging nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff durch das dritte Tor von Sven (auf Vorlage von Marco) erstmals in Führung. Obwohl Immekeppel kurz darauf relativ glücklich ausgleichen konnte, ließ sich unsere U13 nicht beirren. Stattdessen spielte sie ihren Stiefel runter und kreierte einige gute Torchancen. Belohnt wurde dieses Engagement mit der erneuten Führung in der 40. Spielminute. Erneuter Torschütze: Sven, der zu diesem Zeitpunkt bereits seinen vierten Treffer verbuchen konnte. Die Gäste aus Immekeppel hatten nun kaum noch etwas entgegenzusetzen, was Marco in der 48. Spielminute nach einem klasse Pass von Max ausnutzte, um die Führung weiter auszubauen. Den Schlusspunkt setzte schließlich der heute wieder einmal überragende Sven mit seinem 5. Treffer, nachdem wiederum Max einen zweiten klasse Pass gespielt hatte. Kurz darauf war Schluss.

Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui – so lässt sich die heutige Partie in wenigen Worten zusammenfassen. In den kommenden Partien (darunter u.a. das Pokalfinale gegen Berghausen, am 7. Juni in Dieringhausen) wird eine andere Leistung von Nöten sein, um am Ende als Sieger aus den Spielen hervorzugehen.

Nach oben