U13 Junioren (Kreisklasse):Hochverdienter Erfolg über Reichshof 2

Nachdem die U13 die ersten beiden Spielen der Meisterrunde noch nicht gewinnen konnte, fuhr sie heute gegen Tus Reichshof 2 den ersten Heimsieg ein – Sven (3), Louis, Tom, Max und Leond treffen beim 7:1 Erfolg für den BSV Bielstein.

Hochüberlegen war die U13 im Spiel gegen Reichshof und gewann am Ende verdient mit 7:1
Hochüberlegen war die U13 im Spiel gegen Reichshof und gewann am Ende verdient mit 7:1

Erstmals in der Meisterrunde konnten die Trainer auf ihre komplette Mannschaft setzen. Das machte sich schnell bemerkbar: von Beginn an spielte unsere Mannschaft auf Sieg und ließ den Gegner das auch sofort spüren. Einziges Manko: viele gut herausgespielte Großchancen blieben ungenutzt, sodass es vorerst beim 0:0 blieb. Man merkte jedoch, dass sich das jeden Moment ändern könnte. So geschah es dann auch: in der 10. Minute traf Louis nach guter Vorarbeit von Marco zum hochverdienten 1:0. Nur drei Minuten später erhöhte Kapitän Sven auf 2:0, nachdem er sich durch die komplette Abwehr der Reichshofer gekämpft hatte und mit einem starken und strammen Schuss in den Winkel vollendete. Auch in der Folge sah man ein sehr gutes Spiel unserer U13. Der BSV Bielstein kombinierte sich mehrmals durch die gegnerische Abwehr, wobei man weitere gute Chancen nicht verwerten konnte. Einzige Ausnahme: die 21. Minute, in der Mittelfeldmotor Sven einen 20-Meter-Pass perfekt in Toms Fuß spielte und dieser sicher zum 3:0 einnetzen konnte. Mit der 3:0 Führung im Rücken unterschätzte man den Gegner nun ein bisschen, sodass dieser in den letzten Spielminuten immer besser wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte TuS Reichshof schließlich mit ihrer ersten guten Chance zum 3:1. Wenige Sekunden danach war Halbzeit.

In der Halbzeit weckten die Trainer ihre Mannschaft wieder auf. Das machte sich bezahlt: deutlich konzentrierter kam der BSV nun aus der Pause und drängte darauf, schnell alles klar zu machen. Durch einen Doppelschlag von Sven in der 33. Spielminute und Max in der 36. Spielminute gelang das auch, sodass die Moral des Gegners gebrochen war. Der BSV Bielstein zeigte nun sehr viel Spielfreude und ließ dem Gegner keine Chance mehr – auch wenn man – wie schon im ganzen Spiel – zu viele Chancen dafür brauchte, die Führung weiter auszubauen. Weitere Tore fielen nämlich „nur“ noch in der 45. und 46. Spielminute – zunächst durch einen Fernschuss von Leond und kurz darauf durch einen platzierten Schuss von Sven. In den letzten 14. Minuten war es dann ein ausgeglicheneres Spiel, da der BSV ein wenig Tempo aus dem Spiel genommen hatte und seinem Torhüter Lukas so die Chance für ein paar gute Paraden einräumte. Pünktlich nach 60 Minuten pfiff der Gäste-Schiedsrichter die Partie ab.

Nach dem Spiel war die Freude bei den Jungs sehr groß. Obwohl alle durch die durchweg starke läuferische Leistung erschöpft waren, ließen sich die Spieler von den begeisterten Eltern und Trainern feiern.

Bilder

Dennis und Marco jagen dem ballführenden Spieler hinterher
Dennis mit einer guten Möglichkeit, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben
Das Trainerteam um Hansi Wölfel und Shahin Bagherzadeh konnte erstmals auf einen größeren Kader zurückgreifen
Marco lief viel und machte ein gutes Spiel
Louis attackiert seinen Gegenspieler ...
... und zwingt ihn zum Rückpass
Stoßstürmer Marvin hatte noch einige gute Chancen zu verzeichnen
Abschied nach dem Abpfiff: die Bielsteiner wünschten den Reichshofern eine gute Heimreise
Nach oben