U13 Junioren (Kreispokal):Saustarke Leistung im Pokalfinale nicht belohnt

Im Pokalfinale unterliegt unsere U13 dem VfL Berghausen-Gimborn am Ende viel zu deutlich mit 3:6 - dreimalige Führung reicht am Ende nicht - Berghausener Spieler trifft vier Mal - Chris (2) und Louis treffen für den BSV Bielstein.

Die U13 kann stolz auf sich sein: trotz der Niederlage zeigte sie eine klasse Leistung
Die U13 kann stolz auf sich sein: trotz der Niederlage zeigte sie eine klasse Leistung

Obwohl der heutige Samstag ein sehr heißer Tag war, gingen beide Mannschaften von Beginn an ein unfassbar hohes Tempo und zeigten dabei hochgradig attraktiven Fußball. Zunächst stürmten die Gegner aus Berghausen auf das Tor unserer U13, doch die Abwehr in Person von Dennis und Gawin sowie unser Torhüter Lukas vereitelten erste Torchancen der Gäste. Nach fünf Minuten fing dann endlich auch der BSV Bielstein an, offensiv im Spiel mitzumischen und erspielte sich erste richtig gute Torchancen. Zur Mitte der ersten Halbzeit wurden die Jungs immer besser und hätten unter anderem durch einen Aluminiumtreffer von Sven schon längst in Führung gelegen haben müssen. So dauerte es noch bis zur 25. Spielminute, bis man die Führung bejubeln konnte: nach Vorlage von Sven brauchte Chris den Ball nur noch ins gegnerische Tor einzuschieben. Mit der Führung im Rücken verlor der BSV leider ein kleines bisschen seiner Überlegenheit. Berghausen hatte nun seine beste Phase in Halbzeit 1 und erzielte den nicht ganz unverdienten 1:1 Ausgleich. Im direkten Gegenzug hatte Sven die Möglichkeit, zum direkten Gegenschlag auszuholen, traf nach tollem Dribbling durch die komplette Berghausener Hintermannschaft aber erneut nur den Pfosten. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit trat die U13 wieder deutlich dominanter auf. Weil auch Berghausen schön mitspielte, bekamen die zahlreichen Zuschauer wie schon in Halbzeit 1 ein richtig tolles Spiel zu sehen. Nach nur zehn Minuten in Halbzeit 2 stand es schließlich 3:2 für den BSV. Chris mit seinem zweiten Treffer und Louis hatten für ihre Mannschaft getroffen, ein Berghausener Spieler hatte zwischenzeitlich egalisiert. Leider kamen die Berghausener auch nach dem neuerlichen Führungstor der Bielsteiner zurück: Wunderkind Bastian traf mit seinem zweiten Tor zum 3:3 Ausgleich. Jetzt war die Moral der in der prallen Sonne aufopferungsvoll kämpfenden Bielsteiner gebrochen: in den Schlussminuten der Partie kassierten die Jungs noch drei weitere Gegentore (allesamt erzielt von Bastian) – darunter zwei Treffer aus zumindest stark abseitsverdächtiger Position, was der ansonsten gut pfeifende Schiedsrichter aber leider übersah. Das 3:6 bedeutete zugleich den Endstand.

Obwohl es nicht zum Sieg gereicht hat, waren die Trainer Hansi und Shahin sehr stolz auf die Leistung der Spieler, die vor allem in der ersten Halbzeit einen überragenden Fußball gespielt haben. Natürlich gehen unsere Glückwünsche auch nach Berghausen und an ihre Truppe, die sich aufgrund der letzten Minuten auch verdient Pokalsieger nennen darf.

Zum Ticker

Bilder

Sven beim Torschusstraining vor dem Spiel
Dennis prüft Torhüter Lukas beim Torschusstraining vor dem Spiel
Begrüßung des Gegners vor dem Anpfiff
Dennis, Sven und ein Berghausener Akteur warten auf den Ball zur Ausführung des Einwurfs
Marco setzt sich an der Torauslinie gut durch und bringt die Flanke vor das Tor
„Wo ist der Ball?“ - die Spieler fahnden nach dem Ball
Die Berghausener bei einem der zahlreichen Konter
Sven bereitet sich auf den Zweikampf mit dem ballführenden Spieler vor
Unterstützen die Jungs in ihrem Vorhaben, Pokalsieger zu werden: die zahlreichen Zuschauer des BSV Bielstein
Sven stand unter der Dauerbewachung seines Gegenspielers
Vorwärtsbewegung: Marco und Chris orientieren sich nach Vorne
Marco im Laufduell mit einem Berghausener Spieler
Übersah zwei zentrale Abseitspositionen und machte dennoch ein gutes Spiel: Schiedsrichter Nick Herbig
Extasischer Jubel über das 1:0: Chris läuft seinen Gratulanten weg
Louis machte ein bärenstarkes Spiel und krönte seine Leistung mit dem Tor zum 3:2
Die U13 war ihrem Gegner oft nicht nur nummerisch überlegen
Der Berghausener Kapitän bei der Ausführung eines Einwurfs
Ackerten wie die Irren: Chris und Sven
Konnten nach kurzer Trauer schon bald wieder lachen: Hansi und die Spieler Louis und Lukas
Nach oben