U15 Junioren (Kreisklasse):Verdienter Sieg gegen starke Asbachtaler

Nach einem furiosen Spiel setzt sich unsere U15 am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 7:2 gegen stark mitspielende Asbachtaler durch. Sven Sadowski (2), Justin Massaneck, Marco Coltiletti und Lukas Burkhardt (3) treffen für die Spielgemeinschaft Bielstein/Marienhagen.

Die Vorzeichen waren klar: mit einem Sieg im heutigen Spiel konnte unsere U15 Boden auf die Tabellenspitze gut machen. Die Bedingungen dafür hätten allerdings kaum schlechter sein können: Trainer Hansi Wölfel standen aufgrund zahlreicher Absagen heute lediglich elf Spieler zur Verfügung.

Die Partie begann zunächst sehr schleppend. Erst nach einigen Minuten entwickelten die beiden Mannschaften erste gute Möglichkeiten, die sofort von Erfolg gekrönt waren. Dabei waren es die Bielsteiner, die zunächst in Führung gingen. Nachdem Max den Ball aus dem Zentrum heraus zu Lukas gespielt hatte, zog dieser mit dem Ball in den Sechzehner rein, verstolperte den Ball zunächst und machte ihn knapp 30 Zentimeter hinter der Torauslinie wieder scharf. Mit einem Tunnel überwand Lukas den Torwart schließlich. Statt auf der Führung aufzubauen und noch einige Tore heraus zuspielen, verschlief die komplette Mannschaft die nächsten fünf Minuten völlig und bekam dafür nach einer Ecke die Quittung. Nachdem man den Ball nicht aus dem eigenen Sechzehner klären konnte, witterte ein Asbachtaler Spieler seine Chance und zimmerte den Ball aus etwa 15 Meter unhaltbar ins lange Eck. Nach dem Tor merkte man den Bielsteinern die Unsicherheiten der letzten Woche an. In dieser Phase hatte man das Glück, dass man erneut auf einen sehr starken Rückhalt im Tor zurückgreifen konnte. Just in dem Moment, als viele Zuschauer schon mit dem Halbzeitpfiff gerechnet hatten, bekamen die Gastgeber noch einen Eckstoß zugesprochen. Obwohl Tom diese Ecke vollkommen missriet, gelangte der Ball zu Lukas, der das Luftloch seines Gegenspielers nutzen konnte und den Ball per Abpraller am starken Torhüter vorbeischieben konnte. Dieses Ergebnis war gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand.

Die Halbzeitansprache des Trainers war eindeutig – hier sollten heute deutlich mehr Tore fallen. Die Mannschaft tat ihrem Trainer den Gefallen und startete furios. So setzte sich Justin Massaneck nur wenige Minuten nach Wiederbeginn zunächst gegen die halbe Hintermannschaft der Gäste durch, um den Ball im Anschluss mit einem echten Hammer im Tor unterzubringen. Die Entscheidung? Nein, denn die Asbachtaler kamen erneut zurück. Mit einem wunderschönen Freistoß in den linken Winkel stellten die Gäste den Anschluss her. Das war der letzte Weckruf für die Bielsteiner die innerhalb von 15 Minuten das Ergebnis in die Höhe schraubten: dabei war es erst Marco, der einen Zufallspass von Lukas locker in die Maschen drückte. Anschließend vollstreckte Sven einen super gespielten Steilpass von Max ohne Probleme in die Tormitte. Im Anschluss verwertete erneut Lukas einen echten Traumpass von Sven im kurzen Eck, ehe Sven nach einem super Angriff über Justin, Nick und Sven selbst den Schlusspunkt setzte.

Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg für unsere U15 zu Buche, der man nur vorwerfen kann, die Gegentreffer zu schlecht verteidigt zu haben.

Nach oben