U15 Junioren (Kreisklasse):Wasserschlacht in Dümmlinghausen endet mit Remis

In einem langweiligen Spiel trennen sich die SpVg. Dümmlinghausen-Bernberg und unsere U15 am Ende verdient mit einem 1:1 Unentschieden. Louis trifft für den BSV Bielstein.

Das Spiel fing nicht wirklich gut an – zahlreiche Fehlpässe und Ballverluste prägten die Partie in den Anfangsminuten. Ein Glück, dass auch die Gastgeber aus Dümmlinghausen nicht wirklich ins Spiel fanden und ebenfalls ihre Probleme mit dem nassen Geläuf hatten. Erst im weiteren Spielverlauf wurde Bielstein etwas stärker und war nun auch deutlich öfter in der Hälfte der Dümmlinghausener anzutreffen. Bis zur Halbzeit passierte allerdings nichts weiter Erwähnenswertes.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst sehr ähnlich: Bielstein drückte, während Dümmlinghausen nur mit hohen Bällen gefährlich vor das Tor der Bielsteiner kam. Das Spiel plätscherte gerade ein wenig vor sich hin, als Trainer Hansi Wölfel nach einer knappen Dreiviertelstunde eine Umstellung in der Mannschaftstaktik vornahm. Die machte sich zunächst allerdings noch nicht bezahlt – im Gegenteil. Durch ein Kopfballtor gingen die Gastgeber aus Dümmlinghausen mit 1:0 in Führung. Der Gegentreffer machte die Bielsteiner wütend, die nun wieder damit begannen, Druck auszuüben. Der Lohn fiel schließlich durch ein kurioses Tor: dabei schoss Louis zunächst seinen Gegner an, von wo aus der Ball zum gegnerischen Torwart sprang. Bevor sich der herauseilende Torwart den Ball schnappen konnte, schoss der gegner Verteidiger wiederum Louis an, von dem der Ball erneut abprallte und am Torwart vorbei zum 1:1 Ausgleich ins Netz kullerte. Das Tor wirkte als endgültiger Weckruf für alle Bielsteiner, die nun endlich damit begannen, Fußball zu spielen. Leider reichte es bis zum Schlusspfiff aber für kein weiteres Tor mehr.

Am Ende muss sich unsere U15 nach einer schwachen ersten Halbzeit mit dem Remis begnügen. Schon am kommenden Samstag hat man die Möglichkeit, wieder einiges besser zu machen. Dann trifft man zuhause auf den TuS Moitfeld. Anstoß ist um 15 Uhr. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Nach oben