U15 Juniorinnen (Kreisklasse):Deutlicher Sieg trotz schwacher Leistung

Trotz der schwächsten Leistung des gesamten letzten Jahres gewinnen unsere U15 M gegen harmlose Moitzfelder Mädchen am Ende deutlich mit 4:0 - Sarah (2), Toki und Jacqueline mit ihrem ersten Pflichtspieltor treffen für den BSV Bielstein.

Schwache Vorstellung, am Ende aber drei Punkte: unsere Mädels besiegen das Schlusslicht aus Moitzfeld

Schon der Start – normalerweise die stärkste Phase unserer Mannschaft – war eine reine Katastrophe. Bis auf einen Pfostenschuss von Jenny in der 11. Minute war vom BSV Bielstein nämlich zunächst nicht viel zu sehen. Ganz anders der Gegner: die Gastgeber rackerten, ohne spielerisch zu glänzen und setzten die Bielsteiner Verteidigung in einigen Szenen mächtig unter Druck – auch, weil unsere beiden Flügelstürmerinnen in der ersten halben Stunde die Defensivarbeit gänzlich einstellten und Moitzfeld so oft in Überzahl agieren konnte. Besser wurde es erst nach einer Auszeit. Nach einigen taktischen Anweisungen und mehreren lauten Worten fanden die Mädchen nun besser ins Spiel und konnten mit ihrer zweiten richtigen Chance das 1:0 erzielen. Nachdem der erste Schuss noch von der Torhüterin pariert werden konnte, setzte unsere Kapitänin ein zweites Mal nach und traf mit ihrer ersten guten Aktion zum 1:0. Nur eine Minute später war Sarah dann erneut zur Stelle. Nach einer Ecke von Annalena sprang der Ball durch mehrere Spielerinnen hindurch an die Unterkante der Latte. Von dort aus prallte er auf den Kopf von Sarah. Nach mehrmaligem Doppelpass mit der Latte landete der Ball wiederum auf dem Kopf unserer Kapitänin und flog von dort aus schließlich ins Tor. Was danach geschah? Nicht mehr viel, sodass der gute Schiedsrichter pünktlich zur Halbzeit abpfeifen konnte. 

Die Versuche der Trainer, die Mannschaft in der Halbzeitpause wachzurütteln, scheiterten. Zwar steigerte sich die Mannschaft in Halbzeit 2 ein wenig – den ganz großen Drang, mit einem Torfestival am heutigen Tag den Platz an der Sonne zu erobern, vermissten Zuschauer wie Trainer allerdings über die gesamten 70 Minuten. Zwei Höhepunkte gab es dann aber doch noch. Nach 50 Minuten traf die heute angeschlagene Stürmerin Tokessa mit einem schönen Heber zum 3:0. Mit dem Schlusspfiff erzielte Jacy schließlich ihr erstes Pflichtspieltor für den BSV Bielstein. Nach einem schönen Pass von Annalena war Jacy, die im Torschusstraining nahezu jeden Ball im Tor versenkt, zur Stelle und traf erstmals in ihrer noch jungen Fußballerkarriere. Mit dem Tor war die Partie dann auch beendet.

Bereits am Samstag trifft man erneut auf den heutigen Gegner. Dann möchten die Trainer wieder eine andere Einstellung sehen, damit die 3 Punkte in Bielstein bleiben können.

Nach oben