U15 Juniorinnen (Kreisklasse):Große Leistung gegen Morsbach wird nicht belohnt

Gegen den Tabellenführer aus Morsbach setzt es eine 1:2 Niederlage - verbale Entgleisungen nach kritischen Schiedsrichterentscheidungen.

Wenn der Tabellenerste beim Tabellenletzten antritt, sind die Vorzeichen oft klar. Und dennoch werden solche Gesetze im Fußball immer wieder widerlegt. So auch heute.

Der BSV, verstärkt mit Vivian und Annalena aus der U17, fing gut an und stand defensiv kompakt. Auch offensiv setzte man immer wieder Nadelstiche, sodass Morsbach gar nicht so richtig wusste, wie sie uns einschätzen sollten. Einer der ersten Schüsse der Morsbacherinnen saß dann allerdings, sodass diese jubelnd zum 1:0 abdrehen konnten. Normalerweise wären die Köpfe nun runtergegangen, doch heute wehrte man sich und antwortete mit wütenden Angriffen. Bei einem dieser Vorstöße wurde Sarah im Strafraum gefoult - es gab Elfmeter, den Annalena sicher ins rechte Eck verwandeln konnte. Dass man sich nun ein wenig auszuruhen schien, wurde sofort bestraft. Nach einem Einwurf düpierte die starke Morsbacher Stürmerin unsere Abwehr im Alleingang und konnte zum 2:1 einschieben. Kurz darauf war Halbzeit.

Bloß nicht einbrechen - zu oft war es unseren Mädels bereits passiert, dass auf eine starke eine sehr schwache Halbzeit folgte - oder einer starken eine sehr schwache Leistung vorausging. Heute allerdings spielte man (fast) durchgehend sehr gut und baute in der zweiten Halbzeit so viel Druck auf, dass sich die Morsbacherinnen nur noch darauf beschränkten, den Ball möglichst weit wegzuschlagen und den Schiedsrichter verbal zu attackieren. Unsere Mädchen konzentrierten sich auf den Fußball und machten ihre Sache sehr gut. Dass am Ende kein Punkt heraussprang, hatte viel mit Pech, aber auch mit der Morsbacher Torhüterin zu tun, die ein klasse Spiel machte. Nach 70 Minuten pfiff der Schiedsrichter ab.

Nach dem Spiel saß der Frust über die eigene Leistung bei einigen Morsbacherinnen Spielerinnen scheinbar so tief, dass man den Schiedsrichter beleidigte, was zur Folge hatte, dass diese Spielerinnen in den Spielbericht eingetragen wurden. Wir wünschen den Morsbacherinnen dennoch viel Glück für die aktuelle und die kommende Saison.

Nach oben