U15 Juniorinnen (Kreisklasse):Leistungsgerechtes Unentschieden gegen Dieringhausen

Erste Halbzeit hui, zweite Halbzeit pfui - so in etwa kann man das 1:1 Unentschieden bei der TuRa Dieringhausen zusammenfassen - Tokessa trifft und vergibt Riesenchance.

Bereits nach neun Minuten führte der BSV. Durch einen im Vorfeld einstudierten Spielzug wurde Tokessa von Jacy auf die Reise geschickt und lief alleine auf den Torwart zu. Gekonnt schob sie den Ball in die linke Ecke zum 1:0 Führungstreffer. Die Abgezocktheit vor dem Tor hätte sie nach weiteren drei Minuten ein zweites Mal gebrauchen können. Stattdessen tropfte ihr Lupfer nach einer nahezu identischen Situation wie vor dem Führungstreffer über den Torwart auf die Oberkante der Latte und von dort ins Aus. So stand es weiter 1:0 für unsere Mädels, die aber auch defensiv gut standen und bis zur Halbzeit nur eine gefährliche Aktion zuließen. Man ging mit dem 1:0 zum Halbzeittee.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: zwar wurden die beiden Dieringhausener Ausnahmespielerinnen Johanna und Paulina stärker, doch unsere Abwehr hatte vor allem die zuletzt genannte Paulina stets im Griff. Bis - ja bis - zur 58. Minute: Nach einem weiten Einwurf von Vivian vertändelten unsere Offensivkräfte den Ball, der über Umwege zu Paulina kam. Diese setzte sich gegen unsere zu früh herausrückende Abwehr durch und flankte in die Mitte. Dort wartete Johanna, die sich im Rücken von Kira weggeschlichen hatte und mit einer schönen Direktabnahme zum 1:1 traf. Dies war auch der Endstand.

Am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden, da der BSV in der zweiten Halbzeit offensiv zu stark abbaute und so für keine Entlastung der ansonsten sehr guten Defensive sorgen konnte. Nächster Gegner ist der SV Wiedenest, der zum Nachholspiel am Montag in Bielstein gastiert.

Nach oben