U15 Juniorinnen (Bezirksliga):Mit Unentschieden nicht gut belohnt

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel kämpfen unsere U15 Juniorinnen mit dem TuS Roisdorf um jeden Zentimeter und trennen sich am Ende mit einem leistungsgerechten 2:2 (1:2) Unentschieden. Lena trifft für die Spielgemeinschaft Bielstein/Wiehl.

Mit wenig Personal im Gepäck trat man die lange Anreise nach Roisdorf an. Das Wetter und die lange Anreise schienen der Grund für die ruhige Grundstimmung in der Mannschaft zu sein. In neuer Grundaufstellung begann die Mannschaft konzentriert und kompakt das Spiel. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem unsere Mädels die etwas besseren Chancen hatten. Eine dieser Chancen nutzte Lena nach einer guten Viertelstunde – dabei konnte sie einen gut herausgespielten Ball zum 1:0 verwandeln. Die beiden Mannschaften schenkten sich auch in der Folge nichts. Erst ein Eckball brachte den Gastgeber gefährlich vor unser eigenes Tor. Mit einem unhaltbaren Kopfball bekam man dann das 1:1 eingeschenkt. Unsere Mädels ließen sich davon beeindrucken und unter Druck bringen. Die Folge: Nach einer Standardsituation fing man sich den nächsten Gegentreffer zum 1:2. Wenig später wurde unsere durchstartende Stürmerin wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Dann war Halbzeit.

Die unzufriedenen Mädchen mussten in der Halbzeit erstmal richtig durchschnaufen. Ohne große Umstellungen begann man die zweite Halbzeit. Dabei setzte sich das Bild aus dem ersten Durchgang fort: Zwei Mannschaften, die auf Augenhöhe spielten und sich gegenseitig nichts schenkten. Kurz darauf Glück für die Mädchen: die Schiedsrichterin übersah ein klares Handspiel der Spielgemeinschaft im eigenen Sechzehner. Unsere Mädels starteten danach noch mal richtig durch. Schließlich war es erneut Lena, die zum hochverdienten Ausgleich traf. In der Folge standen die Mädchen nun wieder deutlich kompakter und konnten offensiv starke Nadelstiche setzen. Einige vergebene Torchancen später war das Spiel dann aber beendet.

Die abgekämpften Mädchen wirkten nach dem Schlusspfiff nicht unglücklich. Die Zuschauer hatten ein ausgeglichenes Spiel zweier starker Mannschaften gesehen, das am Ende mit einem für beide Teams verdienten Unentschieden endete. Am nächsten Spieltag treffen die beiden Mannschaften direkt wieder aufeinander. Dann möchte man die drei Punkte in Bielstein behalten.

Nach oben