U17 Junioren (Kreispokal):Tolle kämpferische Leistung bei Sieg über Bechen

Im Spiel gegen den SV Bechen zeigen unsere Jungs eine tolle kämpferische Leistung und gewinnen nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang am Ende auch verdient mit 3:2 (1:0).

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ziehen unsere U17 Juniorinnen nach dem Sieg gegen Bechen in die nächste Runde ein
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ziehen unsere U17 Juniorinnen nach dem Sieg gegen Bechen in die nächste Runde ein

Dabei erwischten die Gäste den etwas besseren Start und wirbelten unsere Abwehr mit ihren schnellen Außenspielern zu Beginn ordentlich durcheinander. Erst mit der Zeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel und erarbeiteten sich ihrerseits aus einer stabileren Defensive heraus erste Möglichkeiten. Es war schließlich ein Standard, der für die zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte Führung der Bielsteiner sorgte – ein Freistoß von Tom Schöpplein segelte an Freund und Feind und auch am Torhüter vorbei ins lange Eck (33.). Die Gäste aus Bechen wirkten geschockt und brauchten einige Zeit, um sich von dem Rückstand zu erholen. Unsere Jungs wussten das für sich zu nutzen und besorgten kurz nach der Halbzeit die vermeintlich beruhigende 2:0 Führung durch Louis Bohn (43.). Weil man sich aber fast im direkten Gegenzug den schnellen Anschlusstreffer fing, mussten vor allem die Zuschauer wieder zittern. Dagegen blieben die Jungs erstaunlich locker und verlegten sich ihrerseits aufs Kontern – mit Erfolg. Zehn Minuten vor Schluss war es schließlich Julian Kaminke vorbehalten, mit einem schönen Treffer die Vorentscheidung zum 3:1 zu erzielen. Der erneute Anschlusstreffer etwa drei Minuten vor Schluss kam für die Gäste zu spät.

Am Ende feiern unsere Jungs einen knappen Sieg, den sie sich vor allem durch ihre große Leidenschaft und ihre mannschaftliche Geschlossenheit verdienen. Diese Leistung sollte der Maßstab für die Jungs sein, an dem sie sich selbst messen wollen.

Bilder

Nach oben