U9 Junioren (Kreisklasse):Hart erkämpfter Sieg gegen Dieringhausen

Im Spiel gegen die TuRa Dieringhausen ruft unsere U9 über die volle Distanz ihr Leistungsvermögen ab und gewinnt vor allem dank ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit unter dem Strich verdient mit 4:3.

Trotz des durchwachsenen Wetters fanden sich heute zahlreiche Spieler zum Heimspiel gegen den Nachbarn aus Dieringhausen in der Dr. Kind Arena ein. Unsere Mannschaft legte gleich gut los und hatte auch sofort einige gute Torchancen. Dabei stand man vor allem in der ersten Halbzeit hinten sehr stabil und zeigte in der Offensive immer wieder schöne Spielzüge. Einer dieser Spielzüge nutzten die Jungs und Mädchen zum verdienten 1:0. Die Führung beflügelte die Mannschaft und gab ihr noch einmal neues Selbstvertrauen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit erhöhte der BSV Bielstein nochmals den Druck und schraubte das Ergebnis in der Folge auf 2:0 in die Höhe. Die Jungs und Mädels ruhten sich darauf nicht aus, machten weiterhin Druck und erzielten kurz vor der Pause noch das 3:0. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Halbzeit ermunterten die Trainer die Spieler dazu, weiterhin Gas zu geben und hinten möglichst ohne Gegentor zu bleiben. Dieser Forderung konnte leider nur teilweise nachgekommen werden, da der Gegner sehr stark aus der Pause kam und nach nur wenigen Minuten auf 3:1 aus Bielsteiner Sicht verkürzte. Unsere Mannschaft steckte trotz alledem nicht auf und schoss kurze Zeit später das 4:1. In der Folge war das Spiel sehr ausgeglichen – es gab Chancen auf beiden Seiten. Leider wussten die Gäste diese Chancen etwas besser zu nutzen: gegen Mitte der zweiten Hälfte verkürzten sie auf 4:2 aus Bielsteiner Sicht. Vom Anschlusstreffer zeigte sich unsere Mannschaft wenig geschockt und spielte weiterhin munter nach vorne. Leider nutze man seine Chancen im Gegensatz zur ersten Halbzeit nicht mehr konsequent genug. Stattdessen kassierte man noch ein Gegentor und so wurde es noch einmal spannend. Unsere U9 wollte aber heute unbedingt gewinnen, holte noch einmal alles aus sich heraus und so hieß der Endstand letztlich verdientermaßen 4:3.

Ein großes Lob geht heute an unsere Jungs und Mädchen, die super gekämpft und sich durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit den Sieg erarbeitet haben. Glückwunsch!

Nach oben