U9 Junioren (Kreisklasse):Tolle Aufholjagd mit Unentschieden in Wiedenest belohnt

Im Spiel gegen Wiedenest-Othetal liegt unsere U9 schnell zurück, kämpft sich dann aber zurück und entführt am Ende noch einen Punkt aus der Pernze.

Für die Bielsteiner begann das Spiel gar nicht gut: bereits nach wenigen Minuten kassierten unsere Jungs das erste Gegentor, nachdem sie zuvor noch einige Chancen unterbunden hatten können. Die Jungs reagierten geschockt und machten weitere individuelle Fehler, die zu zwei weiteren Gegentoren führten. Beim Stand von 0:3 wachte unsere Mannschaft langsam auf und kreierte ihrerseits einige Chancen, die aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Durch eine weitere Nachlässigkeit in der Hintermannschaft fiel dann sogar noch das 0:4. Dies war gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand.

In der Halbzeit war vor allem Trostspenden angesagt. Die Trainer gaben alles und hatten Erfolg: unsere Jungs wachten endlich aus ihrem Tiefschlaf auf und erinnerten sich an die Bielsteiner Tugenden (Kampfgeist und Leidenschaftlichkeit), die im letzten Heimspiel den Unterschied und letztlich den Sieg ausgemacht hatten. Dazu riefen die Trainer ihre Spieler dazu auf, wenigstens noch einen Punkt mit zu nehmen. Dass die Spieler dieser Aufforderung tatsächlich noch nachkommen würden, hätte zu diesem Zeitpunkt aber kaum noch einer für möglich gehalten. Doch das Auftreten unserer Mannschaft in Halbzeit 2 war insgesamt ganz anders als in Halbzeit 1. Es wurde gekämpft, geackert und die Spieler legten eine hohe Laufbereitschaft an den Tag. All diese Eigenschaften führten schließlich zum 1:4 Anschlusstreffer. Durch dieses Tor erlangte die Mannschaft ihr Selbstvertrauen zurück und dominierte den Gegner nach Belieben. Falls dann doch mal ein Angriff durch unsere sehr stabile Abwehr hindurchkam, war unser starker Torhüter zur Stelle. Nach einer schön heraus gespielten Möglichkeit fiel dann schließlich das 2:4, auf das das 3:4 nach einer schönen Kombination folgte. Wer glaubte, dass die U9 mit nur noch einer Minute auf der Uhr genug hatte, der irrte sich. Unsere Mannschaft kämpfte bis zur letzten Sekunde und schoss schließlich noch den absolut verdienten Ausgleich zum 4:4. Wenig später war Schluss.

Am Ende steht ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche, auf das man angesichts des zwischenzeitlichen hohen Rückstands sehr stolz sein kann. Die Mannschaft hat Charakter und unbedingten Willen bewiesen und sich dadurch den Punkt verdient. Jetzt haben unsere F-Junioren erstmal drei Wochen Pause. In dieser Zeit kann man sich ausgiebig auf das letzte Saisonspiel gegen den SV Morsbach vorbereiten.

Nach oben