Unser Wochenende:Pleiten, Pech und Kantersieg

Ein erneut sehr unterschiedlicher Sonntag liegt hinter unseren Seniorenmannschaften: Während unsere Erste ihre beeindruckende Serie fortsetzt, verlieren die Zweite und Dritte erneut - wenn auch dieses Mal nur knapp.

Unsere Erste verbuchte einen Sieg und durfte feiern
Unsere Erste verbuchte einen Sieg und durfte feiern

Dabei hatte unsere Dritte im Spiel gegen Hunsheim anders als in den letzten Wochen großes Pech mit den Entscheidungen des Unparteiischen und musste sich am Ende auch deshalb mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 in der 80. Minute sollte nicht reichen.

Während unsere Dritte in ihrem Spiel wenigstens alles gegeben hatte, musste sich unsere Zweite nach einem vor allem in der ersten Halbzeit saft- und kraftlosen Auftritt gegen die Zweitvertretung des SV Schnellenbach große Harmlosigkeit vorwerfen lassen. Nach einem frühen und einem späten Tor verloren die Mannen um das Trainerteam Johann Kast und Thomas Tröster mit 0:2 (0:1). Damit muss sich die Zweite nach einem eigentlich ordentlichen Saisonstart inzwischen nach unten orientieren und aktuell mit dem zehnten Tabellenplatz begnügen.

Unsere Erste zeigte sich dagegen wie schon in den letzten Spielen von ihrer besten Seite und besiegte das Schlusslicht Derschlag 2 mit einer ordentlichen Leistung auch in dieser Höhe verdient mit 7:1 (2:0). Dabei verpasste man es nach einem Platzverweis für die Gäste in der Schlussphase sogar, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Durch den zehnten Sieg im zehnten Spiel steht man aber auch so mit 30 Punkten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Unsere Damen hatten spielfrei – nach einer kleinen Pause in den Herbstferien greifen sie erst am kommenden Wochenende wieder aktiv ins Geschehen ein.

Alle Spiele im Überblick:

MannschaftGegnerErgebnis
DritteHunsheim (H)1:3
ZweiteSchnellenbach 2 (H)0:2
ErsteDerschlag 2 (H)7:1
Nach oben