Zweite Herren (Kreisliga D):Auswärtssieg beim TuS Elsenroth

Die Siegesserie unserer Zweiten hält an: der 3:1 Derbysieg gegen den TuS Elsenroth ist der 7. Erfolg in Serie - Alex Pethe, Kilian Thönes und Axel Leopold treffen mit sehenswerten Schüssen für den BSV Bielstein.

Der Derbysieg über Elsenroth war zugleich der siebte Erfolg in Serie für unsere Zweite
Der Derbysieg über Elsenroth war zugleich der siebte Erfolg in Serie für unsere Zweite

Nach sechs Siegen in sechs Spielen stand nun der TuS Elsenroth auf dem Programm, der in der Vorbereitung noch die Oberhand behielt und die Zweite mit 4:2 bezwingen konnte. Fast unverändert zu den letzten Spielen ging die Mannschaft um Axel Leopold an den Start und versuchte, von Beginn an Druck zu machen. Dies gelang zunächst nicht, sodass der Gegner gut ins Spiel fand. In den ersten zwanzig Minuten spielte sich viel im Mittelfeld ab, zu echten Torchancen kam es nicht. Dann aber passierte es: mit weit aufgerückter Hintermannschaft fing man sich in Minute 25 das 0:1, nachdem der Gastgeber einen Konter erfolgreich abschließen konnte. Nur fünf Minuten später hatte man die Chance zum Ausgleich: Axel Leopold, der einen Ball abfangen konnte und alleine auf den herauseilenden Torwart zulief, vergab allerdings am Ende knapp. Kurz vor der Halbzeit dann konnte man sich bei der Nummer 1 Florian Backes bedanken, der einen gefährlichen Direktschuss mit einem tollen Reflex noch über die Latte lenken konnte. Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Pause.

In der Pause wurde ruhig analysiert, was falsch gemacht wurde und wie wir nun mit mannschaftlicher Geschlossenheit wieder in die Partie zurückfinden. Zwei Wechsel auf den Außenbahnen sollten das Vorhaben unterstützen. Und es funktionierte: Die Zweite startete sicher in den Durchgang als es zuvor der Fall war. So war es dann auch dem glücklichen Händchen des Trainers zu verdanken, dass der eingewechselte Alex Pethe mit einem Freistoß von halbrechts in den rechten oberen Winkel zum 1:1 Ausgleich treffen konnte. Jetzt begann eine Druckphase der Zweiten, die weitere Chancen mit sich brachte. Der unermüdlich ackernde Kevin Müller vergab die beste hiervon. In Minute 70 platzte aber endlich der Knoten und Kilian Thönes düpierte den Torwart im kurzen Eck nach frecher Kombination mit Markus Hense zur 2:1 Führung. In der Folge erspielte sich die Zweite ein leichtes Chancenplus, wurde aber nur durch Standardsituationen wirklich gefährlich. Eine davon verwandelte Axel Leopold von halb linker Position im rechten oberen Winkel – das zweite Traumtor an diesem Tag. Bis zum Schlusspfiff durch den rigorosen Schiedsrichter Christopher Schrahe versuchte der TuS aus Elsenroth, nocheinmal heranzukommen, aber an den vielen Bielsteiner Beinen war kein Vorbeikommen mehr.

Einen schwache erste Hälfte, eine gute Moral in Halbzeit zwei und zwei Traumtore sichern der Zweiten einen weiteren Sieg. Nach der Niederlage in der Vorbereitung konnte gezeigt werden, dass ein Team zusammengewachsen ist, das wunderbare Wiedergutmachung erledigt. Am Donnerstag trifft man dann auf Agathaberg, Anstoß ist um 19:30 Uhr. Kommenden Sonntag trifft man zudem im Spitzenspiel zuhause auf Bergneustadt 2.

Tore
0:1 (25.)
1:1 Alex Pethe (55.)
2:1 Kilian Thönes (Markus Hense, 70.)
3:1 Axel Leopold (75.)

Nach oben