Zweite Herren (Kreisliga C):Einfache Fehler besiegeln Niederlage gegen Asbachtal

Gegen den Tabellenzweiten der Sportfreunde Asbachtal hält unsere Zweite lange Zeit gut mit, muss sich nach vier einfachen Fehlern am Ende aber dennoch klar mit 1:4 geschlagen geben. Nico Nördtling erzielt den einzigen Treffer für den BSV Bielstein.

Gegen harmlose Gäste muss sich unsere Zweite am Ende klar geschlagen geben
Gegen harmlose Gäste muss sich unsere Zweite am Ende klar geschlagen geben

Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem zunächst etwas überraschend die Bielsteiner die besseren Möglichkeiten hatten - Benjamin Harder im Tor der Gäste war zwei Mal im letzten Moment zur Stelle. Erst nach einer Viertelstunde machten unsere Jungs ihren ersten Fehler, der dann aber sofort bestraft wurde. Dabei ließ man den Innenverteidiger der Gäste zunächst von der Mittellinie aus frei passieren und unternahm auch nichts gegen den Schuss aus der Distanz. Sascha Dill traf den Ball gut und drosch den Ball unhaltbar in den Giebel – die Führung. Die Gäste machten auch in der Folge defensiv nicht den Eindruck einer Spitzenmannschaft, zeigten sich aber vor dem gegnerischen Tor weiterhin sehr effizient. So konnten die Asbachtaler die Bielsteiner Schlafmützigkeit in den fünf Minuten vor und nach der Pause eiskalt ausnutzen und mit drei Treffern auf 4:0 erhöhen – gleichbedeutend mit der Vorentscheidung. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Nico Nördtling zwar noch etwas Ergebniskosmetik, zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen. Unter dem Strich steht eine verdiente Niederlage zu Buche, die allerdings um ein bis zwei Tore zu hoch ausfällt. Insgesamt hat heute vielleicht die letzte Entschlossenheit gefehlt, um gegen eigentlich recht harmlose Asbachtaler für eine Überraschung zu sorgen.

Aufstellung
Last - Klein, Tweer, Wolf, Süßmeier - Findeisen, Fricke (62. Schäfer) - Hense (15. Raile), Dickstefes Fanasa (69. Backes), Nördtling - Ren

Tore
0:1 Dill (15.), 0:2 Pllana (44.), 0:3 Sakaoglu (47.), 0:4 Canikligil (54.), 1:4 Nördtling (74.)

Bilder

Zwei, die sich mögen: Maro Schwarzer und Thomas Ren beackerten sich in vielen Zweikämpfen
Viele gute Aktionen: Thomas Ren als Initiator der Offensive
Speziell im Zentrum offenbarte der Tabellenzweite Asbachtal große Lücken
Trotz seines Alters nach wie vor einer der Trainingsbesten: Carsten Fricke
Thomas Ren musste viel einstecken - hier hilft ihm Arthur Wolf hoch
Faires Spiel: Atdhe Pllana und Christian Dickstefes Fanasa im freundschaftlichen Gespräch
Nachdenklich: Sven Sadowski am Spielfeldrand
Interessierte Zuschauer: Dilara Bas, Benjamin Gries und Cora Poschmann (stehend, verdeckt)
Nach oben