Zweite Herren (Kreisliga D):Erkämpfter Sieg gegen Frömmersbach 2

Die Reserve konnte ihr erstes Heimspiel der Saison mit 2:0 gewinnen und die Niederlage zum Saisonauftakt wieder wettmachen - Carsten Fricke und Mario Stamato hießen die goldenen Torschützen zu späten Siegtreffern.

Nach einer schwachen Anfangsviertelstunde fand die Mannschaft um Trainer Thorsten Prangenberg besser ins Spiel. Chancen, die Frömmersbach bis dato erspielte, konnte Christian Wehner parieren. Defensiv stimmte nun die Abstimmung und es brannte hinten nicht mehr viel an. Offensiv wollte der Ball noch nicht so recht zirkulieren und fand nur selten den Weg in den gegnerischen Strafraum. Mehrere Kopfballchancen von Robin Roth und Bastian Klees sowie eine Großchance von Thomas Knoblich, der den Ball aus kurzer Distanz nicht über die Linie drücken konnte, wurden nicht genutzt. Mit 0:0 ging es in die Pause. Der Spielstand war aus beider Sicht leistungsgerecht.

Kurz nach dem Seitenwechsel eine ungestüme Aktion von Vollblutstürmer Günther Schäfer, der mit Gelb-Rot vom Platz musste. Der BSV musste die zweite Hälfte mit nur 10 Mann weiterspielen. In Minute 60 stand dann Carsten Fricke nach einem Einwurf von Holger Schulte am Fünfer frei und konnte den Ball mit dem rechten Fuß im Tor unterbringen. 1:0 Führung, aber ein Mann weniger. Das bedeutete, den Kampf anzunehmen und diese Führung zu verteidigen. Alle Mannschaftsteile hatten das verstanden. Der BSV zog sich etwas zurück, lauerte auf Konter und überlies die letzten zwanzig Minuten dem Gegner, der nun etwas offener agierte. Gutes Nachsetzen von Carsten Iltesberger erzwang zehn Minuten vor Ende einen Fehlpass, den Mario Stamato mit einem satten Flachschuss zum 2:0-Endstand nutzte.

In Summe eine sehr engagierte Leistung, die fußballerisch noch verbesserungswürdig ist. Einsatz und Kampfgeist, 45 Minuten in Unterzahl gewinnen zu wollen, lassen darüber allerdings hinwegsehen!

Tore
1:0 Carsten Fricke (60.)
2:0 Mario Stamato (80.)

Nach oben