Zweite Herren (Kreisliga D):Fünfter Saisonsieg gegen Windhagen

Die Siegesserie der Zweiten hält an: im Auswärtsspiel schlägt sie den FC Windhagen mit 4:1 und bleibt damit auch nach dem fünften Spieltag verlustpunktfrei an der Spitze - Kevin Müller (2), Axel Leopold und Viktor Adam erzielen Treffer für den BSV Bielstein.

Trotz kaputter Schuhe reichte es für unsere Zweite zu einem verdienten Sieg

Mit einer gut gelaunten und schlagkräftigen Truppe trat die Zweite im Auswärtsspiel in Windhagen an. Die Vorgabe, von Beginn an druckvoll zu agieren, wurde sehr gut in die Tat umgesetzt. So musste die erste Chance keine Minute auf sich warten lassen. Bereits in Minute 10 platzte der Knoten und Kevin Müller traf zum wichtigen 1:0, nachdem er ein Fehlpass des Torwartes abfangen und eiskalt versenken konnte. Keine fünf Minuten später war Kevin Müller erneut zur Stelle, als er am Sechzehner drei Mann stehen ließ und den Ball im linken Eck unterbrachte. In Minute 20 konnte sich dann auch Goalgetter Axel Leopold in die Torschützenliste eintragen, als er nach einem Einwurf in Eishockey-Manier mit einer Piourette entschlossen aus kürzester Distanz auf 3:0 erhöhen konnte. Die Zweite agierte mit der Führung im Rücken nun etwas defensiver und reagierte bis zur Pause nur noch auf den Gegner. Mit 3:0 ging es dann in die Pause.

In Halbzeit 2 erwartete die Zweite ein Offensivlauf des Gegners. Das kompakte defensive Mittelfeld um Markus Hense, Kilian Thönes und Bastian Klees hielt aber dagegen. Die Verteidigung, speziell der stark aufspielende Stefan Scholl, räumte jede doch durchgebrochene Aktion ab. Nur einmal gelang es dem Gegener, mit einer Einzelaktion torgefährlich zu werden. Das 3:1 in der 60. Minute war die Folge. Trotz hohem Kräfteverschleiß hielt die Mannschaft dagegen und erspielte sich ihrerseits gute Chancen. Leider war man aber zu inkonsequent im Abschluss. So brauchte es die Einwechslung des Edeljokers Viktor Adam, der in der 85. Minute das Spiel endgültig entschied. Eine Flanke von Martin Hense landete direkt auf seinem Kopf und von dort aus im Tor. Auf die Minute pünktlich beendete der souveräne Schiedsrichter Holger Schulte dann die Partie.

Eine gut eingestellte Mannschaft die auch nach einem Gegentor weiter die Übersicht behielt und das Spiel über die Runden brachte, verdiente sich den Respekt der mitgereisten Anhänger. Die drei Punkte aus Windhagen, das letzte Saison vor der Zweiten landete, erhöhen das Punktekonto auf 15 Punkte. Das Trainerteam hat wegen guter Leistung der vergangenen Wochen für Dienstag trainingsfrei verordnet. Am Sonntag trifft die Zweite auf die Drittvertretung von Frömmersbach. Anstoß ist um 13:00 Uhr am Sportplatz an der Jahnstraße.

Tore
1:0 Kevin Müller (10.)
2:0 Kevin Müller (Kilian Thönes, 15.)
3:0 Axel Leopold (Markus Gehle, 20.)
3:1 (60.)
4:1 Viktor Adam (Martin Hense, 85.)

Nach oben