Zweite Herren (Kreisliga C):Gute Mannschaftsleistung bei Sieg über Wipperfürth 2

Im Spiel gegen die Zweitvertretung des VfR Wipperfürth zeigt unsere Zweite eine solide Leistung und gewinnt nach 90 intensiven Minuten am Ende verdient mit 3:0. Thomas Ren, Martin Hense und Marcus Findeisen treffen für den BSV Bielstein.

Zu ungewohnter Zeit traf sich unsere Zweitvertretung am Sonntagmorgen zunächst zum Frühstück. Das Ziel des Ganzen: alle wach und fit für das frühe Spiel um 11 Uhr zu bekommen. Das sollte insgesamt ganz gut funktionieren. Nach dem sehr ausgewogenen Frühstück mit Brötchen sowie einer Wurst- und Käseplatte der Metzgerei Müller ging es dann pünktlich in die Kabinen. Im Vergleich zur Vorwoche stellte Trainer Johann Kast die Aufstellung auf einigen Positionen um. So mussten sich unsere Jungs zu Beginn der Partie dann auch erst einmal finden, was sich in den Ballbesitzstatistiken der Gäste in den ersten 20 Minuten zu Buche schlug. Richtig gefährlich wurde es derweil nur zwei Mal: Tristan Thönes konnte aber sowohl einen Fernschuss als auch eine 1:1 Sitiation sehr souverän entschärfen. Ab der 20. Minute fand dann auch der BSV Bielstein etwas besser ins Spiel, störte die bis dahin spielfreudigen Gäste bereits bei der Ballannahme und konnte so einige Akzente im Spiel nach vorne setzen. Die sich daraus ergebenen Torchancen konnten jedoch allesamt noch nicht verwertet werden und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In den zweiten Durchgang starteten beide Teams unverändert. Der BSV Bielstein setzte die Gäste weiterhin früh unter Druck und wurde in der 53. Minute schließlich dafür belohnt: nachdem sich Sören Heinzelmann zunächst wunderbar auf der linken Seite durchsetzen konnte, legte er denn Ball quer auf Thomas Ren, der nur noch zum 1:0 einschieben brauchte. Heinzelmann war es dann auch, dem die nächsten beiden Aktionen gehörten. Erst bremste er einen Gästeakteur an der Mittellinie, was der gut aufgelegte Schiedsrichter mit Gelb ahndete. Nur drei Minuten später äußerte er dann seinen Unmut zu einer Schiedsrichterentscheidung, die der Unparteiische mit einer weiteren gelben Karte ahndete – die Konsequenz: Gelb-rot. Durch die Unterzahl geschwächt musste der BSV nun die verbleibenden rund 20 Minuten überstehen. Doch anders als gedacht, beflügelte der Platzverweis die Gastgeber eher: nach einem Freistoß von Benjamin Gries aus dem Halbfeld konnte Martin Hense aus dem Gewusel heraus in der 76. Minute das 2:0 erzielen. Die Gäste zeigten sich nun sportlich fair und zogen mit den Bielsteinern gleich – allerdings nur, was die Platzverweise anging. Ein Gästekicker flog nach einer Tätigkeit gegen Marcel Tweer mit Rot vom Platz. Spätestens jetzt war sich jeder sicher, dass die drei Punkte in Bielstein bleiben würden. In der 90. Minute konnte man den sich bietenden Platz auf dem Rasen noch einmal nutzen. Marcel Tweer schickte den zuvor eingewechselten Jan Böhl auf der rechten Seite, der zu einem fulminanten Sprint anzog und den Ball noch vor der Linie querlegen konnte. Am langen Pfosten stand Marcus Findeisen bereit, der zu seinem ersten Tor im Bielsteiner Trikot überhaupt einschieben konnte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Der BSV belohnt sich am Ende für sein Engagement und holt nach zwei Unentschieden in den letzten Spielen mal wieder einen Sieg. Damit ist man nun fünf Spiele ungeschlagen. Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenführer nach Thier. Dort will man die nächsten Punkte einfahren.

Aufstellung
Thönes - Gehle (Schäfer), Nickel, Kühn, Wolf - Tweer, Gries - Heinzelmann, Wagener, Hense (Findeisen) - Ren (Böhl)

Tore
1:0 Ren (53., Heinzelmann)
2:0 Hense (76., Gries)
3:0 Findeisen (90., Böhl)

Nach oben