Zweite Herren (Kreisliga D):Gute Vorstellung gegen Frielingsdorf

Mit einem insgesamt guten Spiel schickte die Zweite den SV Frielingsdorf 3 mit 5:2 nach Hause - Axel Leopold (3) und Kevin Müller (2) treffen für den BSV Bielstein.

Nach dem spielfreien Wochenende stand heute ein Spiel auf dem Programm, bei dem keiner so recht wusste, wie die Drittvertretung aus Frielingsdorf einzuschätzen war. Um so wichtiger war es, zunächst abwartend zu agieren und dann gezielt zuzuschlagen. So kam es dann auch: Eine lange Phase des Abtastens und eine eher gemütliche Anfangshalbestunde bot den zahlreichen Zuschauern wenig Highlights. Gegen Ende der zweiten Halbzeit aber konnte sich die Zweite festsetzen und erarbeitete sich in kürzester Zeit einige Torchancen und viele Ecken. Ein Pfostenschuss von Axel Leopold kam dem Ziel schon näher, bevor Kevin Müller schließlich einen Fehlpass des Gegner abfangen und zur 1:0 Führung einschieben konnte. Ein Verdienst der gesamten Mannschaft, da ein exellentes Pressing jede saubere Anspielstation zunichte machte und den Treffer so einleitete. Das 1:0 war auch der Pausenstand bei kalter, aber trockener Witterung.

Für die zweite Hälfte sollte etwas mehr Druck entwickelt werden, um den Sack zuzumachen. Die Zweite kam gut aus der Pause, störte recht früh und erarbeitete sich ein ums andere mal Chancen. Auch die Verteidigung um Robin Roth und Sven Wagener schaltete sich immer wieder gefährlich ein. Mit einem sehenswerten Freistoss von links an den linken Innenpfosten erhöhte Axel Leopold auf 2:0, ehe erneut Axel Leopold von Kevin Müller bedient wurde und dieser aus kürzester Distanz zum 3:0 einschieben konnte. Das 4:0 besorgte abermals Kevin Müller mit einem Schuss aus 16 Metern nach schönem Doppelpass mit Markus Gehle. Im Anschluss schaltete die Mannschaft den gewohnten Gang zurück und ließ die Gäste besser ins Spiel kommen, die dann zum 4:1 kamen. Nach erneutem Pfostenschuss stellte Axel Leopold mit einem brillianten Freistoß von links in den rechten oberen Winkel den alten Abstand wieder her - somit war sein dritter Dreierpack in Folge perfekt! Kurz vor dem Ende betrieb Frielingsdorf noch ein wenig Ergebniskorrektur, als die ermüdete Hintermannschaft einen Angriff völlig verschlafen hatte. Das 5:2 war der Endstand.

Die motivierte Mannschafte erreichte mit viel Geduld in Halbzeit eins und einer spielerisch besseren zweiten Hälfte den elften Sieg im elften Spiel und überwintert damit bereits vor dem letzten Hinrundenspiel auf Platz eins. Am nächsten Sonntag ist spielfrei, am 1. Dezember 2013 kommt es dann an der Jahnstraße zum Spitzenspiel gegen Marienheide, die 5 Punkte hinter der Zweiten auf Platz 2 rangieren. Anstoß ist bereits um 11:00 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung freut sich die Mannschaft.

Tore
1:0 Kevin Müller (35.)
2:0 Axel Leopold (55.)
3:0 Axel Leopold (Kevin Müller, 60.)
4:0 Kevin Müller (Markus Gehle, 65.)
4:1 (70.)
5:1 Axel Leopold (80.)
5:2 (85.)

Nach oben