Zweite Herren (Kreisliga D):Guter Auftritt bei Auftaktsieg gegen Wiedenest-Othetal

Mit einem 5:2-Sieg startet die zweite Mannschaft in die neue Spielzeit - Axel Leopold (2), Viktor Adam, Sven Wagner und Markus Gehle erzielen die Tore für den BSV Bielstein.

Nach einigen guten Trainigseinheiten in der Vorbereitung schickte das Trainerteam Axel Leopold und Bastian Klees eine rund geformte Truppe ins Rennen. Trotz einzelner Urlauber konnte auf einen großen Personalstamm zurückgegriffen werden und in die Saison 2013/2014 gestartet werden.

Die Zweite entwickelte von Beginn an Druck und erspielte sich in der Anfangsviertelstunde ein massives Übergewicht. Diverse gute Chancen konnten nicht genutzt werden. In Minute Zwanzig nach einer Ecke, stand Sven Wagener goldrichtig, um den Ball aus 10 Metern zur 1:0 Führung wuchtig unter die Latte zu hämmern. Nach dem Tor fing der Gegner an, das Spiel mitzumachen. Prompt wurde es gefährlich und der erste echte Totschuss landete zum 1:1 im Netz der Zweiten, da der Hintermannschaft kein Zugriff auf den Torschützen möglich war. Wachgerüttelt davon wendete sich das Blatt erneut: Die Zweite bekam nun Oberwasser und erspielte sich Chancen, Schüsse von Kilian Thönes und Kevin Müller verfehlten das Ziel nur knapp. Nach einem Solo von Kevin Müller kurz vor der Halbzeit wurde dieser im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Axel Leopold zum 2:1 Pausenstand.

Halbzeit Zwei begann der Gastgeber wieder druckvoller. Mit der ersten Aktion der zweiten Hälfte und nach volliger Unordnung im Defensivverbund musste der 2:2 Ausgleich hingenommen werden nachdem abermals ein Distanzschuss den Weg auf dem schmierigen Rasen ins Tor fand. Unbeeindruckt davon hatte die Zweite weiter ihr Spiel vor Augen und konnte nun auch konditionell am Gegner vorbeiziehen. Folgerichtig war die Zweite deutlich überlegen. Nach Vorarbeit von Axel Leopold stand Markus Gehle zentral frei, um den Ball aus kürzester Distanz ins Tor zu befördern. Kurze Zeit später war es Axel Leopold selbst, der auf 4:2 erhöhte und „den Deckel drauf machte”. In der Folge konzentrierte sich die Mannschaft auf eine sichere Defensive und lauerte auf Konter. Ein Dutzend davon konnten gefahren, aber nur einer erfolgreich durch Viktor Adam abgeschlossen werden nachdem Moritz Müller den Steilpass gab. Hier besteht in den nächsten Tagen Trainigsbedarf, vorallem bei schnellen Vorstößen und Seitenwechseln.

Im Ganzen eine erfolgreiche Partie, in der die Zweite ihre Stärken weitestgehend ausgespielt hat und zu jeder Zeit das Geschehen im Griff hatte. Alle Mannschaftsteile haben ihre Aufgabe erfüllt, ein besonderes Lob geht an die Verteidigung, welche alles abgeräumt hat. Ein weiteres Lob geht an den souveränen Schiedsrichter Thomas Knoblich, der das Spielgeschehen 90 Minuten konsequent im Griff hatte. Nächsten Sonntag dann trifft die Zweite zu Hause auf Derschlag 3. Anstoß ist um 13:00 Uhr am Sportplatz an der Jahnstraße.

Tore
1:0 Sven Wagener (20.)
1:1 (30.)
2:1 Axel Leopold (Foulelfmeter, 45.)
2:2 (50.)
3:2 Markus Gehle (Axel Leopold, 60.)
4:2 Axel Leopold (Kevin Müller, 65.)
5:2 Viktor Adam (Moritz Müller, 85.)

Nach oben