Zweite Herren (Kreisliga C):Knappe Niederlage gegen spielstarke Untereschbacher

Nun hat es also auch unsere Zweitvertretung erwischt: gegen spielstarke Untereschbacher Gäste verschlafen unsere Jungs die Anfangsphase komplett und kassieren am Ende eine verdiente 1:0 Niederlage.

Gegen spielstarke Gäste aus Untereschbach hatte unsere Zweite so ihre Probleme
Gegen spielstarke Gäste aus Untereschbach hatte unsere Zweite so ihre Probleme

Die Nacht schien ziemlich kurz gewesen zu sein. Blickte man in die Augen einiger Akteure, hatten viele vielleicht sogar gar nicht geschlafen. So kam es dann auch, dass die Zweitvertretung des BSV Bielstein die ersten 30 Minuten komplett verschlief und zu Beginn des Spiels überhaupt keinen Zugriff auf die spielstarken Gäste aus Untereschbach fand. Die nutzten die Gutmütigkeit der Gastgeber gnadenlos aus und gingen nach einem Freistoß in der 12. Minute verdient in Führung. Dabei hatte Jan Böhl den scharf hereingebrachten Freistoß im ersten Versuch sogar zunächst noch parieren können. Weil die Bielsteiner Hintermannschaft den Gästen aber auch danach nur zuschauen wollte, hatte der Gäste-Stürmer keinerlei Probleme, den Ball im Nachsetzen ins Tor zu bugsieren. Das Tor wirkte als eine Art Weckruf für unsere Jungs, die in der Folge etwas besser ins Spiel fanden und sich einige Chancen zum Ausgleich erarbeiteten. Dem Torhüter der Gäste schmeckte das scheinbar überhaupt nicht: mit einem beherzten Tritt gegen das Schienbein von Sandro Gereke ließ er seinem Unmut freien Lauf. Wer nun dachte, dass der Torhüter dem Regelwerk entsprechend des Feldes verwiesen würde, sah sich getäuscht: der ansonsten gute Schiedsrichter Hans-Joachim Kraus beließ es bei einer Ermahnung und setzte das Spiel mit einem Einwurf fort. Eine weitere gute Möglichkeit hatte die Zweite bis zur Pause zu verzeichnen, dann ging es in die Halbzeit.

Aus dieser kamen unsere Jungs mit unveränderter Formation heraus. Umso unerklärlicher war es dann, dass man die gleichen Fehler wie in Halbzeit 1 machte und die ersten Minuten wiederum komplett verschlief. Glücklicherweise sprangen dieses Mal keine allzu großen Chancen heraus. Wie in Halbzeit 1 kämpfte sich die Mannschaft ins Spiel zurück und erarbeitete sich mit fortlaufender Spieldauer immer größere Torchancen. Leder wurden diese allesamt nicht genutzt, sodass es letztlich beim knappen, wenn auch verdienten 1:0 Erfolg für die Gäste blieb.

Am Ende zeigt die Zweite zwar eine vor allem spielerisch stark verbesserte Leistung, verpennt aber jeweils die ersten Phasen beider Halbzeiten und geht daher auch nicht ganz unverdient als Verlierer vom Feld. In den nächsten Spielen gilt es für unsere Jungs, endlich das erste Pflichtspieltor im Kalenderjahr 2015 zu erzielen und sich dadurch für den bis heute geleisteten Einsatz zu belohnen.

Aufstellung
Böhl - Schäfer, Selimi, Nickel, Wolf - Thönes (77. Heinzelmann), Tweer - Gehle, Gereke, Wagener - Backes (63. Schmidt)

Zum Ticker

Bilder

Tor für Untereschbach - die Spieler freut's
Der heftigste Poser im Team der Gäste - die Nummer sagt schon alles
Kein Glück im Abschluss hatte die Offensive unserer Zweiten heute, beobachtet von Günter Schäfer
„Don't mess with Günter“ - hat man uns mal so gesagt
Ideen- und Taktgeber im Untereschbacher Mittelfeld: Ibrahim Sahbaz
3, 2, 1, Schmerzen: Florian Backes im Zweikampf mit Ilkan Oezkan
Kam in Halbzeit 2, hatte aber auch kein Schussglück: Ronnie Schmidt
Macht mehr Meter als so mancher jüngerer Kollege: Hans-Joachim Kraus
Dürfen wir vorstellen ...
... die Meisteraufführung des Sterbenden Schwans
Versuchte viel, hatte aber kein Glück: Florian Backes musste in der 63. Minute weichen
Letzter Wechsel: Sören Heinzelmann kam für Kilian Thönes ins Spiel
Nach oben