Zweite Herren (Kreisliga D):Knapper, aber verdienter Erfolg über Dieringhausen 2

Gegen Dieringhausen 2 gewinnt unsere Zweite verdient mit 2:0 und macht somit die Niederlage vom Sonntag wieder wett - Axel Leopold per Elfmeter und Markus Hense treffen für den BSV Bielstein.

Die Zweite tat sich lange Zeit sehr schwer, gewann dann aber doch verdient
Die Zweite tat sich lange Zeit sehr schwer, gewann dann aber doch verdient

Nach der Niederlage vom Sonntag wollte die Mannschaft den erneuten Ausrutscher wieder egalisieren. Gesagt getan: die Mannen um das Trainerduo Axel Leopold und Bastian Klees gingen mit einer Mannschaft ins Spiel, die im Vergleich zu Sonntag auf nur einer Position verändert war. Von Beginn an merkte man die Bereitschaft, Zählbares aus Dieringhausen zu entführen. Dieringhausen seinerseits trat ebenfalls mit einer sehr jungen Mannschaft auf. Nach erstem Abtasten erspielte sich Dieringhausen zunächst ein leichtes Übergewicht. Die Zweite hatte aber in den meisten Zweikämpfen etwas entgegenzusetzen. Lobend erwähnen kann man hier den defensiv gut aufgelegten Günther Schäfer, der in brenzligen Situationen stets gekonnt zur Stelle war. Offensiv hatte Markus Hense heute einen bombastischen Tag erwischt. In Halbzeit eins erarbeitete er sich viele Chancen und hatte zwei Abschlüsse, die der gegnerische Torwart in dem Fall aber noch parieren konnte. Gegen Ende der ersten Hälfte konnte ein ausgeglichenes Spiel festgehalten werden – 0:0 der Pausenstand.

In Halbzeit zwei erwartete die Zweite eine etwas offensivere gegnerische Mannschaft. Aber auch hierauf hatte man eine Antwort: Markus Hense, der die gesamte Mannschaft mitriss und durch Zweikampf, Laufwege und Krämpfe der gesamten Truppe zeigte, wie es gehen muss. Beflügelt davon, kam die Zweite besser ins Spiel und wurde im Verlaufe der Partie immer präsenter. Nach etwas über einer Stunde setzte sich Axel Leopold dann zunächst im Strafraum durch, wurde aber hierbei regelwidrig gestoppt. Der souveräne Schiedsrichter Alexander Pethe zeigte auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selber – 1:0 für die Zweite. Nun hatte die Mannschaft Blut geleckt und versuchte, den Gegner etwas früher zu stören und das zweite Tor zu erzielen. Dies gelang einige Zeit später auch, als Markus Hense einen Ball an der Mittellinie abfangen konnte und diesen an Mann und Maus vorbei bis in den Sechzehner trug und mit einem sattem Schuss in die linke lange Ecke auf 2:0 erhöhte. Damit krönte er seine Leistung am Abend. In der Folge stellte sich die Zweite hinten rein und räumte ab, was abzuräumen war. Gefährliche Aktionen von Dieringhausen entstanden bis zum Schlusspfiff nicht mehr.

Hoher Einsatz aller Mannschaftsteile, tolle Laufbereitschaft und vorbildliches Einpeitschen ermöglichte der Zweiten einen Sieg in Dieringhausen. Die Niederlage der Vorwoche konnte damit verschmerzt werden, zumal die Konkurrenz aus Marienheide und Bergneustadt ihre Spiele heute nicht gewinnen konnte. Die Zweite rangiert weiterhin auf Platz 2, einen Punkt hinter Spitzenreiter Marienheide. Am Donnerstag ist trainingsfrei, Sonntag geht es zum Pflichtspiel ohne Wertung nach Berghausen. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Tore
1:0 Axel Leopold (Foulelfmeter, 65.)
2:0 Markus Hense (Alleingang, 75.)

Bilder

Axel Leopold verwandelt den Elfmeter zur 1:0 Führung
Kilian Thönes, Markus Hense und Axel Leopold jubeln über das 2:0
Nach oben