Zweite Herren (Kreisliga D):Leistungseinbruch gegen Wallerhausen nach der Halbzeit

Gegen Wallerhausen 2 sieht man zur Halbzeit eigentlich schon wie der sichere Sieger aus, bis man sich aus unerklärlichen Gründen innerhalb von wenigen Minuten drei Gegentreffer fängt und schließlich um den Ausgleich kämpfen muss - Voss (2) und Leopold treffen für den BSV Bielstein.

Trotz komfortabler Halbzeitführung reichte es für unsere Zweite nicht zum Sieg

Es hätte kaum besser losgehen können: Nach wenigen Minuten des Abtastens traute sich unsere Zweite schnell mehr zu und konnte durch ein wunderschönes Tor von Axel Leopold in Führung gehen. Wahrscheinlich hätte sich die Mannschaft in einen wahrhaften Rausch gespielt, wenn sich der Torwart der Wallerhausener Gäste nicht bald schwer verletzt hätte. So pausierte man rund 20 Minuten und kam dadurch ein bisschen aus dem Tritt. Trotzalledem traf man noch vor der Halbzeit zu einer beruhigenden 2:0 Pausenführung: Unruheherd Axel hatte sich am Sechzehnereck gut durchgesetzt und eine scharfe Hereingabe auf Felix Voss hereingebracht. Dieser musste schließlich nur noch einschieben.

Was dann geschah, weiß niemand so richtig zu benennen. Innerhalb von wenigen Minuten gestatte der BSV Bielstein den Gästen nach der Halbzeit drei Gegentore zu. Obwohl man klar die bessere Mannschaft war, lag man plötzlich 2:3 hinten. Mit großem Einsatz und Willen konnte man schließlich noch den Ausgleich markieren. Zu mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen.

Bilder

Kritischer Blick auf's Spiel: Mohamed Imharraf
Tim Frede im Kopfballduell mit seinem Gegenspieler
Christopher Schrahe sucht nach Anspielstationen
Carsten Fricke klärt einen Ball vor seinem Gegenspieler
Nahm sich während einer langen Verletzungsunterbrechung Zeit für ein Foto: Bastian Klees
Marcel Klees auf dem Weg zu den Zuschauern
Günther Schäfer und Carsten Fricke nutzten die Unterbrechung für eine Trinkpause
Benjamin Hetschko spielt mit der Kamera
Nicht nur sie dachten, das Spiel sei entschieden: Florian Last und Markus Gehle
Der Wallerhausener Torwart musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden
Zeit für eine Besprechung: die Bielsteiner nutzten die Unterbrechung für taktische Anpassungen
Nach oben