Zweite Herren (Kreisliga C):Mannschaft feiert im Spiel gegen Hämmern ersten Saisonsieg

Was lange währt: Hochverdient und basierend auf einer disziplinierten Mannschaftsleistung gelingt dem Team von Trainer Johann Kast gegen den TSV Hämmern der erste Saisonsieg - Markus Hense, Sven Wagener, Sandro Gereke, Florian Backes und Stefan Scholl treffen für den BSV Bielstein.

Die Truppe um das Trainergespann Kast/Tröster hatte sich an diesem Sonntag viel vorgenommen und wollte unbedingt den ersten Dreier der Saison einfahren. Um die ohnehin vorhanden Motivation der Mannschaft noch einmal zu erhöhen, sprach Co-Trainer Tröster eine Belohnung in hier nicht genannter Höhe für die Mannschaftskasse aus. Nach einer klaren Ansprache vor Beginn der Partie startete die Zweitvertretung mit viel Engagement in die Partie. Schnell merkte man, dass hier heute etwas gehen könnte. Dabei wurde von Beginn an versucht, den Gegner früh unter Druck zu setzen. Ein Stellungsfehler in der zum wiederholten Male neu formierten Defensivreihe führte zu einem frühen Zeitpunkt zum Rückstand (8.). Davon unbeeindruckt konnte das Ergebnis innerhalb drei Minuten gedreht werden. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld verlängerte Martin Hense den Ball, welcher dann durch Markus Hense im Tor untergebracht werden konnte. Drei Minuten später eroberte Günter Schäfer den Ball in der gegnerischen Hälfte, präschte durch bis zur Grundlinie und flankte mustergültig vor das gegnerische Gehäuse, wo Sven Wagener den Ball ins Tor spitzelte. So ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs wurde zweimal gewechselt. Fabian Seinsche ersetzte Sebastian Lusa und Sandro Gereke (genesen von Unterleibsschmerzen) kam für Marco Brachetti in die Partie. Gereke war es dann auch, der nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld den gegnerischen Abwehrspieler anlief, wodurch dieser unter dem Ball hindurch tauchte, danach den Torwart unter Druck setzte, der daraufhin ein Luftloch schlug und anschließend mit einer gekonnten Grätsche den Ball im Tor unterbrachte. Die Zwei-Tore-Führung konnte der BSV nur zehn Minuten aufrechterhalten: Nach einem Missverständnis landete ein Freistoß des Gegners bei einem Angreifer, der diesen im Tor unterbrachte. Nun wusste jeder auf dem Platz, dass er an die Grenze gehen muss, um das Spiel zu gewinnen. So wurde der Gegner beispielsweise in der 82. Minute früh am eigenen Sechzehner unter Druck gesetzt. Der Befreiungsversuch landete vor den Füßen von Sven Wagener, der diesen per Direktabnahme vors Tor bringen konnte. Am langen Pfosten stand Flo Backes parat, der den Ball gekonnt im Tor unterbrachte (82.). Nun wusste auch der Gegner, dass es für ihn heute in der Dr-Kind-Arena nichts zu holen gab. In der Nachspielzeit wurde der Gegner erneut unter Druck gesetzt, wodurch Stefan Scholl rund 13 Meter vor dem Tor freigespielt worden konnte. In aller Ruhe versenkte er den Ball in der rechten oberen Torecke und ließ dem gegnerischen Torwart dabei keine Abwehrchance.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung belohnt sich die Zweitvertretung des BSV mit dem ersten Sieg in der Saison für die erfolgreiche und engagierte Arbeit der letzten Wochen. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Engelskirchen. Dort möchte man dann die nächsten Punkte einfahren.

Tore
0:1 (8.)
1:1 Markus Hense (16., Martin Hense)
2:1 Wagener (19., Schäfer)
3:1 Gereke (53., Wagener)
3:2 (64.)
4:2 Backes (82., Wagener)
5:2 Scholl, der Vollstrecker (92., Markus Hense)

Aufstellung
Böhl - Schäfer, Kühn, Lusa (45. Seinsche), Brachetti (45. Gereke) - Wagener - Markus Hense - Martin Hense, M. Nördtling - Backes (85. Scholl)

Nach oben