Zweite Herren (Kreisliga D):Sieg in Prangenbergs letztem Spiel

Thorsten Prangenberg beendet seine letzte Partie als Trainer der Zweiten mit 3 Punkten in Frömmersbach - großes Dankeschön für die vergangenen vier Jahre als Trainer der Reserve - Prangenberg nun Trainer der U19.

Nach vier Jahren als Reserve-Trainer macht Thorsten Prangenberg Schluss. Im letzten Spiel unter ihm konnte die Mannschaft am Ende einen versöhnlichen 11. Tabellenplatz einnehmen, auch wenn unter seiner Leitung zuvor stets ein einstelliger Tabellenplatz zu Buche stand. Nichtsdestotrotz hat Trainer Thorsten Prangenberg mit seinem Einsatz für den BSV und den Geschicken als Trainer der zweiten Mannschaft stets bewiesen, einen kameradschaftlichen Verbund schnüren und die Spieler menschlich und inhaltlich weiter bringen zu können, sowie in allen Lebenslagen den passenden Spruch parat zu haben. Dafür ein großes Dankeschön der zweiten Mannschaft und viel Erfolg für kommende Aufgaben!

Das letzte Spiel unter seiner Leitung gegen Frömmersbach 2 begann fulminant. Direkt zu Beginn wollte der BSV Bielstein mit guten Kombinationen zum Torerfolg kommen. Jedoch ermöglichte erst ein langer Ball von Günther Schäfer die Führung: nach dessen Pass konnte der dann freistehende Felix Voss ungehindert nach 3 Minuten zum 1:0 einschießen. Viele weitere gute Angriffe versandeten, da die letzte Präzision fehlte. So musste in Minute 17 das 1:1 hingenommen werden. Doch das schockte die Mannschaft nicht: Nach einer halben Stunde wurde Felix Voss im Strafraum gefoult. Es sollte zu einer Premiere kommen: Der etatmäßige Innenverteidiger Pascal Fricke, der diese Saison noch ohne Torerfolg blieb, nahm den langen Weg zum Elfmeterpunkt auf sich und genoss diesen förmlich. Nach kurzem Anlauf verwandelte er souverän zum 2:1 mit dem linken Fuß in den rechten oberen Winkel - ein Elfmeter wie aus dem Lehrbuch!

Mit dem Wiederanpfiff fiel das 2:2. Zur abermaligen Führung in der 55. Minute konnte Marcel Klees aus kurzer Distanz zwischen Abwehr und Torwart einschieben, nachdem er mustergültig von Kevin Müller bedient wurde. Das 3:3 von Frömmersbach sollte folgen, doch schließlich war es Kevin Müller selber, der nach Vorlage von Kenny Schmidt die erneute Führung in der 63. Minute erzielte. Auf das 4:4 in der 83. Minute hatte erneut Kevin Müller die passende Antwort, als er einen Konter mit 5:4 abschloss und ebenso seine Tagesleistung krönte. Sieg in Frömmersbach.

Alles in Allem ging der Sieg in Ordnung und die Mannschaft verabschiedet den Trainer und ihre Spielzeit mit einem positiven Resultat. Ein wie schon erwähnt versöhnlicher 11. Tabellenplatz lässt auch ein wenig freundlicher auf die vergangene Spielzeit zurückblicken.

Tore
1:0 Felix Voss (Günther Schäfer, 3.)
1:1 (17.)
2:1 Pascal Fricke (Foulelfmeter, 27.)
2:2 (46.)
3:2 Marcel Klees (Kevin Müller, 55.)
3:3 (59.)
4:3 Kevin Müller (Kenny Schmidt, 63.)
4:4 (83.)
5:4 Kevin Müller (Patrick Weßel, 88.)

Nach oben