Zweite Herren (Kreisliga D):Sieg über Berghausen nach engagierter zweiter Halbzeit

Die Zweite kann dank der guten Leistung in den zweiten 45 Minuten die Punkte aus dem Spiel gegen Berghausen mit einem 4:1 Sieg in Bielstein behalten.

Leicht verändert zum Spiel der Vorwoche (2:1-Sieg in Schnellenbach) ließ Trainer Axel Leopold beginnen. Zwei Stürmer sollten es richten. Zudem musste er auf den etatmäßigen Torwart Marcel Pennella verzichten und in dieser Position auf Tobi Frede zurückgreifen, der bekanntermaßen Feldspieler ist. Vorweg: Er machte seine Sache richtig gut und blieb 90 Minuten fehlerfrei!

Nach sehr hektischem Beginn der Zweiten fing Berghausen an, das Spiel zu kontrollieren. Die Zweite kam nicht in die Zweikämpfe und ließ dem Gegner Raum. Diesen nutzte der Gast in Minute 15 zum 0:1, nachdem über die linke Seite schlecht verteidigt wurde und der chancenlose Keeper mit einem Schlenzer ins lange Eck überlistet wurde. Nichtsdestotrotz wurde weiter mitgespielt und versucht, den Gegner besser in den Griff zu bekommen. Dies gelang dann phasenweise und man konnte sich selbst Chancen erspielen. Gute Möglichkeiten vergaben Felix Voss und Bastian Klees. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich: Alex Pethe verwandelte einen direkten Freistoß wuchtig aus 20 Metern in die Tormitte, als der Torwart den Ball nur noch unentscheidend ablenken konnte. Mit 1:1 wurde dann der Pausentee genommen.

Nach der Halbzeitpause ein anderes Bild. Die Zweite startete direkt bissiger und konnte unmittelbar nach Anpfiff die erste Chance verzeichnen. Der entscheidende Rückpass zur sicheren Führung misslang jedoch. Beflügelt von der ersten Aktion wurden weitere Angriffe gefahren. Nach einem Solodribbling von Hamid Sourou um drei, vier Gegner herum konnte dieser aus gut 16 Metern den Ball im linken oberen Torwinkel zur umjubelten 2:1-Führung unterbringen. Der Gegner begann hiernach zunehmend fahrlässige Aktionen, welche die Zweite immer wieder lauern ließen. Nach einem Freistoß von Marcel Klees war es Viktor Adam, der den aus der Mauer prallenden Ball aus 11 Metern ins Netz beförderte. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte wiederum der stark aufspielende Viktor Adam, nachdem er über rechts freigespielt wurde und den Ball ins kurze Ecke einschieben konnte.

Weitere einhundertprozentige Chancen konnten im Verlauf nicht genutzt werden, so dass auch das Ergebnis hätte höher ausfallen können. In Summe bleibt es bei einem verdienten 4:1-Sieg mit ansehnlicher zweiter Halbzeit. Am nächsten Sonntag ist spielfrei. Danach reist der BSV 2 zum FC Windhagen.

Tore
0:1 (15.)
1:1 Alex Pethe (20-Meter-Freistoß, 45.)
2:1 Hamid Sourou (Einzelaktion, 60.)
3:1 Viktor Adam (70.)
4:1 Viktor Adam (80.)

Nach oben