Zweite Herren (Kreisliga D):Souveräner Sieg gegen Ründeroth

Die Zweite gewinnt dank eines starken gesamtheitlichen Auftritts mit 5:1 das Heimspiel gegen Ründeroth - Axel Leopold mit einem lupenreinen Hattrick, sowie Kevin Müller und Johannes Sieradzki treffen für den BSV Bielstein.

Mehrere Torschützen konnten sich in die Torjägerliste eintragen - darunter erstmals auch Johannes
Mehrere Torschützen konnten sich in die Torjägerliste eintragen - darunter erstmals auch Johannes

Nachdem die Mannschaft in der Vorwoche spielfrei hatte, stand nun das Spiel gegen die Reserve von Ründeroth auf dem Plan. Die Personaldecke für das Spiel war groß und das Trainerteam konnte aus dem Vollen schöpfen. Die erste Elf gingen mit der Vorgabe in die Partie, den Gegner sofort druckvoll zu Fehlern zu zwingen. Das gelang zunächst nicht. Es dauerte ca. 20 Minuten, bis die Zweite in die Partie kam und nicht nur die Fehler des Gegners ausnutzte, sondern auch spielerisch auftrumpfte. Nach einer Kombination im Mittelfeld wurde Markus Gehle auf Rechtsaußen freigespielt und konnte mit einer punktgenauen flachen Hereingabe Axel Leopold bedienen, der am langen Pfosten nur noch zum 1:0 einschieben musste. Unmittelbar nach dem Anstoß konnte erneut ein Fehler erzwungen werden, den wiederum Axel Leopold mit einem tollen Heber über den herauseilanden Torwart zum 2:0 ausnutzte. Kurze Zeit später dann macht Axel seinen lupenreinen Hattrick perfekt, nachdem er eine halbhohe Hereingabe von Kevin Müller artistisch am Torwart vorbei drückte. Das 4:0 vor dem Halbzeitpfiff besorgte Kevin Müller mit einem satten Schuss aus 18 Metern, nachdem ein langer Ball kurz verarbeitet wurde und per Dropkick in die Maschen gehämmert wurde. Mit komfortabler Führung ging es bei nasskaltem Wetter in die Kabine.

In Halbzeit 2 tauschte Trainer Axel Leopold zweimal, da in der Ersten noch Unterstützung benötigt wurde sowie die wartenden Spieler auf der Ersatzbank auch zu ihren Einsatzzeiten kommen sollten. Bei dem Wechsel sollten die Trainer ein glückliches Händchen beweisen: Das 5:0 nämlich erledigte Einwechselspieler Johannes Sieradzki, der sein erstes Tor für den BSV schoss, nachdem er sich auf Halbrechts gut durchsetzte und nach kurzem Dribbling den Torwart mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte. Von da an war das Spiel endgültig im Sack. Das dachte sich wohl auch der Großteil der Mannschaft und schaltete fortan einen Gang zurück. Der Gast aus Ründeroth kam nun besser ins Spiel und tauchte immer mal wieder vor dem stets wachen Florian Backes auf. Einmal musste Florian dann doch hinter sich fassen, als ein abgefälschter Ball vom dann freistehenden Stürmer über die Linie gedrückt wurde. Der Abpfiff von Schiedsrichter Stefan Scholl machte das 5:1 perfekt.

Eine exzellente erste Halbzeit mit dem lupenreinen Hattrick von Axel Leopold, eine dosierte zweite Halbzeit mit dem ersten Tor von Johannes Sieradzki, sowie eine insgesamt tolle Mannschaftsleistung sichern abermals 3 Punkte. Das Team rangiert damit weiterhin auf Platz 1 und ist bis heute noch ohne Punktverlust verblieben. Am Sonntag trifft man zuhause auf DJK Gummersbach 2. Anstoß ist um 12:45 Uhr.

Tore
1:0 Axel Leopold (Markus Gehle, 20.)
2:0 Axel Leopold (21.)
3:0 Axel Leopold (Kevin Müller, 30.)
4:0 Kevin Müller (40.)
5:0 Johannes Sieradzki (55.)
5:1 (75.)

Nach oben