Zweite Herren (Kreisliga D):Tabellenführung nach Sieg in Schnellenbach

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel kann die Zweite weitere Punkte nach Bielstein holen und sichert sich durch den 4:1 Erfolg zugleich die Tabellenführung - Axel Leopold (2), Kilian Thönes und Alex Pethe treffen für den BSV Bielstein.

Auch das dritte Spiel gewinnt unsere Zweite: gegen Schnellenbach setzt man sich mit 4:1 durch
Auch das dritte Spiel gewinnt unsere Zweite: gegen Schnellenbach setzt man sich mit 4:1 durch

Trainer Axel Leopold wollte an die Leistung der letzten Woche anküpfen, schickte urlaubsbedingt jedoch eine modifizierte Mannschaft ins Rennen. Dabei fand die Zweite zunächst gut ins Spiel, hatte aber den Rhythmus in Halbzeit eins lange Zeit nicht gefunden und machte dadurch den Gegner stark. Schnellenbach versteckte sich zu keiner Zeit, war selber aber ebenso ungefährlich wie die Zweite auch. Nach 30 Minuten brach dann aber der Bann: Alex Pethe schlug einen schönen Diagonalpass auf Axel Leopold, der keine Mühe hatte, den Ball freistehend einzuschieben. Und es kam noch besser: Nach tollem Doppelpass in der Zentrale und einem Steilpass von Marcel Klees stand Kilian Thönes in Minute 40 mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck zum 2:0 parat. Auch Schnellenbach wurde vor der Pause immer mal wieder gefährlich, Carsten Fricke räumte hier aber resolut ab.

In der Halbzeitpause stellte die Mannschaft im defensiven Mittelfeld um und versuchte so, Sicherheit hinter die Führung zu bekommen. Schnellenbach agierte nach dem Seitenwechsel nach vorne etwas aggressiver und erspielte sich so ein leichtes Übergewicht. Die meiste Zeit hatte die Zweite jedoch keine Mühe, das meist durchsichtige Spiel zu zerstören. In der 60. Minute schickte Carsten Fricke schließlich mit einem langen Ball Axel Leopold auf Reisen, der den Ball erneut eiskalt neben den Pfosten setzte und die Führung auf 3:0 ausbaute. Nach großem Chaos in der Hintermannschaft und einiger Verwirrung im eigenen Fünfmeterraum konnten weder Torwart noch Verteidigung einen Fuß an den freistehenden gegnerischen Stürmer bekommen, sodass dieser in Minute 65 zum 3:1 verkürzte. Den Schlusspunkt der Partie setzte in der 80. Minute Alex Pethe mit einem sehenswerten Freistoß aus 18 Metern über die Mauer hinweg in den linken Torwinkel.

Stimmen nach dem Spiel attestierten eine gute Einstellung, merkten aber gleich an, dass spielerisch noch einiges verbeserungswürdig sei. An die Leistung der vergangenen beiden Partien konnte zwar nicht ganz angeknüpft werden, dennoch wurde mannschaftlich geschlossen ein Sieg eingefahren. Nächsten Sonntag spielt die Mannschaft zu Hause gegen Dieringhausen 2. Anstoß ist um 13:00 Uhr am Sportplatz an der Jahnstrasse.

Tore
1:0 Axel Leopold (Alex Pethe, 30.)
2:0 Kilian Thönes (Marcel Klees, 40.)
3:0 Axel Leopold (Carsten Fricke, 60.)
3:1 (65.)
4:1 Alex Pethe (80.)

Nach oben