Zweite Herren (Kreisliga C):Wichtiger Heimerfolg über Engelskirchen

Gegen den VfL Engelskirchen legt unsere Zweite einen echten Blitzstart hin und gewinnt auch dank einer spielerisch tollen Leistung am Ende verdient mit 6:2. Sven Wagener (3), Martin Hense, Thomas Ren und Christopher Pethe treffen für den BSV Bielstein.

Mit einer auf einigen Positionen veränderten Startelf starteten die Gastgeber in das Spiel gegen den VfL Engelskirchen. Dabei ging die Mannschaft von Beginn an druckvoll in die Partie, um schnell Wiedergutmachung für das schwache Hinspiel betreiben zu können. Die Konsequenz des guten Beginns: zwei toll herausgespielte Tore in der dritten und vierten Minute, die der Zweiten früh eine komfortable Führung ermöglichten. Dabei kombinierte man sich in der dritten Minute zunächst über die linke Seite nach vorne, ehe Martin Hense den Ball zu Sven Wagener querlegen und dieser den Ball im Nachschuss im Tor unterbringen konnte. Nur eine Minute später konnte der BSV erneut einen Angriff der Gäste unterbinden, gewann den Ball und kombinierte sich geschickt durchs Mittelfeld. Marcel Tweer war es schließlich vorbehalten, aus dem Halbfeld auf den frei stehenden Martin Hense zu flanken. Dieser nahm den Ball an, tanzte den Torwart aus und schob zu seinem ersten Saisontreffer ein – das 2:0. Leider ließ man in der Folge wie so oft etwas das Geschehen etwas schleifen, was die Engelskirchener nutzten, um etwas besser ins Spiel zu kommen. Mitten in dieser Phase konnte unsere Zweite dann aber erneut den Ball im Mittelfeld erobern, kombinierte sich abermals über die rechte Seite nach vorne und fand schließlich Thomas Ren als Abnehmer. Dieser ließ auch noch den letzten gegnerischen Verteidiger hinter sich und verwandelte wuchtig ins kurze Eck (24.). Leider zeigte dieser Treffer bei den Gastgebern erneut die etwas falsche Wirkung. Erneut ließ man das Spielgeschehen nämlich zu sehr schleifen, wodurch die Gäste in der 31. Minute zum vollkommen überflüssigen Anschlusstreffer kamen. Bis zur Halbzeit passierte trotz eines insgesamt flotten Spiels nichts mehr.

In der Halbzeit sprach das Trainerteam die (wenigen) Fehler klar an und stimmte die Mannschaft darauf ein, die drei Punkte an diesem sonnigen Sonntag in Bielstein zu behalten. In die zweite Halbzeit startete man dann auch mit einer deutlich verbesserten Grundordnung. Aus dieser guten Defensive heraus kombinierte sich unsere Zweite in der Folge immer wieder gefällig vors Engelskirchener Tor. So war es in der 54. Minute schließlich Sven Wagener vergönnt, nach wunderbarer Vorarbeit über die rechte Seite den von Martin Hense quer gelegten Ball ins Tor einzuschieben. Nun war auch der letzte Zuschauer davon überzeugt, dass heute nichts mehr schief gehen würde. So konnte Sven Wagener nur sechs Minuten später erneut eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Gäste nutzen und den Ball zum 5:1 ins Netz stochern. Das Tor des Tages gelang allerdings Urgestein Christopher Pethe. Dieser sah, dass der Torhüter nicht gut postiert stand und schlenzte den Ball von der linken Seite aus gut 20 Metern gekonnt und wunderschön in den rechten Giebel. Nachdem die Gäste noch eine rote Karte durch eine Tätlichkeit gezeigt bekamen, hatte der BSV eigentlich den nötigen Platz, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Leider spielte man die Angriffe in dieser Phase nicht mehr konsequent aus. So kam es, wie es kommen musste: In der Nachspielzeit kassierte man noch das zweite Gegentor des Tages, das allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt wurde. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Nach guten und nicht so guten Spielen in den Vorwochen sichert sich die Zweitvertretung des BSV Bielstein drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Eine streckenweise spielerisch starke Leistung bei sommerlichem Fussballwetter stimmt die Akteure und Verantwortlichen positiv für die kommenden Aufgaben.

Aufstellung
Böhl - Pethe, Pinske, Kühn, Wolf - Gries, Tweer - Findeisen (Gereke), Wagener (Backes), Hense - Ren

Nach oben