Kinder helfen Kindern:Benefizspiel: Zu Besuch in Crimmitschau

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner FV Wiehl veranstaltete der BSV Bielstein am Samstag ein Benefizspiel - eine Woche später fuhr man nach Mannichswalde und Crimmitschau, um die Einnahmen aus den verschiedenen Aktionen an die Wiehler Partnerstadt zu übergeben - Spendengelder flossen in die Restaurierung der Außenanlage eines Kindergartens - Gesamtschaden des Objekts belief sich auf ca. 210.000 Euro.

Die Teilnehmer des Benefizspiels hatten nicht nur beim Gruppenbild viel Spaß

28/06/13 - 30/06/13 - Zu Besuch

Am frühen Freitagnachmittag ging es los. Gegen 14 Uhr versammelte sich eine Delegation des BSV Bielstein am heimischen Sportplatz mit dem Ziel, nach Mannichswalde zu fahren, um dort einem Kindergarten die Einnahmen aus den vorherigen Spendenaktionen persönlich zu übergeben. Vollbepackt mit jeweils drei Bussen und Autos machte sich der Tross schließlich in Richtung Osten auf. Dort kam man nach zahlreichen Pausen und 5 Stunden Fahrt ein wenig geschafft an. Ausruhen aber konnte man sich nicht. Nur vereinzelte Jugendliche schnappten sich bereits einen Ball, während der Großteil der Kinder und Erwachsenen noch die Zelte aufbauten und ihre Kleidung einräumten. Bis tief in die Nacht vertrieb man sich dann so die Zeit, bis schließlich alle ein wenig erschöpft einschliefen.

Der Wecker am nächsten Morgen klingelte früh. Bereits um 5 Uhr waren die ersten Kinder wach, um 10 Uhr schließlich auch der letzte Erwachsene. Verantwortlich für zu wenig Schlaf war ein Turnier der D-Jugendlichen, bei denen auch zwei Mannschaften des BSV Bielstein vertreten waren. Und so kam es, dass man am Frühstückstisch in einige müde Gesichter blickte. Als das Turnier schließlich vorbei und auch der Letzte tatsächlich wach war, teilte sich die Gruppe ein wenig auf. Eine Delegation erkundete das nahegelegene Dresden und seine schöne Umgebung, eine andere fuhr nach Crimmitschau, um dort dem eigentlichen Zweck dieses Besuches nachzukommen und dem im Ort ansässigen Kindergarten den Scheck in Höhe von 9.000 Euro zu überreichen. Verwendet werden soll dieses Geld für die Restaurierung des Außengeländes, das aber nur einen Teil des restaurierbedürfigen Kindergartens darstellt. Insgesamt belief sich der Schaden auf 210.000 Euro. Mit dem Geld leisten die Bürger des Oberbergischen Kreises also einen tollen Anteil zum Gelingen der Restaurierung. Nach einer kleinen Ansprache über das Mikrofon und dem Austesten einiger Aktivitäten (Rollstuhl-Basketball, Parkour-Fahrradfahren, etc.) verabschiedete sich der Tross dann wieder und kehrte nach Mannichswalde zurück. Dort wartete die erste Mannschaft des SV Mannichswalde auf die Rückkehrer, um ein Testspiel gegen eine Mischmannschaft des BSV Bielstein zu bestreiten. Leider gingen die Gastgeber dabei relativ rüde zu Werke, was die Stimmung zunächst ein wenig trübte. Im weiteren Verlauf des Abends sprach man sich dann aber aus und konnte einige Irritationen aus dem Weg räumen. So dauerte es seine Zeit, bis auch der letzte Zelter nach der geselligen Runde sein Heim aufsuchte.

Wie schon am Vortag blieb die Nacht kurz und der Schlaf begrenzt. Nach einem ausgiebigen Frühstück verabschiedete man sich schließlich bereits gegen 10 Uhr, um in die Heimat aufzubrechen. Grund für die frühe Abreise war das Spiel der Ersten in Elsenroth, zu dem einige Spieler erscheinen mussten.

Zum Abschluss bedanken wir uns herzlichst beim SV Mannichswalde für die Bewirtung und Beheimatung in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz. Darüber hinaus freuen wir uns, auch den Kontakt zum SV Fortschritt Crimmitschau geknüpft und diese zu einem Gegenbesuch eingeladen zu haben. Für Kinder und Erwachsene war die Reise unvergesslich.

22/06/13 - Nachbericht

Es war ein Kraftakt. Über Wochen hatten Reiner Nikolay und Jörg Große zusätzlich zu ihrem normalen Job die Organisation eines Benefizspiels sowie ein anschließendes Benefizturnier zu Gunsten der Hochwassergeschädigten der Wiehler Partnerstadt Crimmitschau geplant. Die Fußballspiele alleine machten allerdings den kleinsten Teil der Organisation aus. Noch viel zeitintensiver waren die dutzenden Anrufe, die die Organisatoren täglich von hilfsbereiten Bürgern und Spendern aus dem Oberbergischen Kreis bekamen, sowie das Erbitten von Sach- und Geldspenden in der oberbergischen Industrie und dem oberbergischen Einzelhandel. Vor Erschöpfung ächzen taten die beiden aber nie. Warum auch? Man merkte den Beiden an, dass es ihnen gemeinsam mit vielen Helfern sichtlich Spaß macht, eine solche Veranstaltung zu planen.

Der Spaß übertrug sich schließlich auf das Fest, das von vorne bis hinten super durchorganisiert war. Gleich zu Beginn bekamen die U15 Mädchen nach dem Staffelsieg in der letzten Woche (siehe Extrabericht) hochoffiziell die Meisterschale überreicht. Diesen Part übernahm Herr Schell von der Stadt Wiehl. Im Anschluss an die Zeremonie trafen die U15 Mädchen dann im Benefizspiel auf eine Mischmannschaft aus der U13 des BSV und der U15 der SG Wiehl/Bielstein, das die Jungs mit 4:1 für sich entscheiden konnten. Nach einer kleinen Pause ging es dann mit dem Benefizturnier weiter, das die Erste des BSV Bielstein nach fünf Siegen aus fünf Spielen für sich entscheiden konnte.

Nachdem der sportliche Teil der Veranstaltung dann beendet war, widmeten sich die zahlreichen Gäste der Verköstigung, der Bespaßung, sowie der Unterhaltung untereinander.

14/06/13 - Projekt gefunden

„Wohin gehen eigentlich meine Spendengelder?“ Diese Frage hörten die beiden Organisatoren Reiner Nikolay und Jörg Große in den letzten Tagen häufiger. Nachdem man sich einen Überblick über die Situation vor Ort verschaffen konnte, können sie interessierten Bürgern nun eine gute Antwort geben. Unterstützt werden soll ein Kindergarten, dessen Innenräume und dessen Außenanlage komplett überflutet sind. Hilfsbereite Menschen unterstützen mit ihren Spenden die Restaurierung des Außengeländes dieses Kindergartens.

10/06/13 - Vorbericht

Die schlechten Nachrichten aus dem Osten der Republik reißen nicht ab: noch immer steigen die Pegelstände der Elbe, Mulde und Spree an. Mittlerweile haben die Werte das Niveau der „Jahrhundertflut“ im Jahre 2001 an vielen Stellen übertroffen. Die Schäden belaufen sich schon jetzt auf mehrere hundert Millionen Euro. Zahlreiche Menschen sind vom einen auf den anderen Tag obdachlos geworden und müssen nun um ihre Existenz bangen.

In dieser sehr schweren Zeit zeigt die Bevölkerung Deutschlands, dass sie zusammenhält. Ein großartiger Akt der Solidarität geht durch's Land. Überall ist von Freiwilligen zu lesen, die entweder selbst aktiv helfen oder indirekt finanzielle Unterstützung gegenüber den Bewohnern Ostdeutschlands leisten.

Auch der BSV Bielstein möchte helfen und richtet deshalb in Kooperation mit dem FV Wiehl ein Benefizspiel zu Gunsten der vom Hochwasser geschädigten Bewohner der Wiehler Partnerstadt Crimmitschau aus. Anstoß der Partie, in der die U15 Mädchen des BSV Bielstein auf eine Mischmannschaft aus der U13 des BSV und der U15 der SG Wiehl/Bielstein treffen, ist um 14 Uhr an der Jahnstraße in Bielstein. Unmittelbar nach diesem Spiel richten die beiden Kooperationspartner dann ein kurzfristig organisiertes Freundschaftsturnier aus, zu dem bereits zahlreiche Mannschaften zugesagt haben. Los geht's hier um 15:45 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt, auch die Unterhaltung selbiger ist durch viele Attraktionen (Glücksrad, Torwand, usw.) gesichert. Den Downloadlink des Flyers gibt's hier.

Schlagworte

Vereinsleben

Bilder

Vor dem Spiel die Schale
Aus den Händen des Abgeordneten Herrn Schell nahm Kapitänin Sarah Kapp die Schale entgegen
Laola-Welle der Mädchen in ...
... 1 ...
... 2 ...
... 3!
Lächeln für's Gruppenbild: die U15 Juniorinnen des BSV Bielstein
Die U15 versammelt sich ...
... um mit den U15 Juniorinnen ...
... unter Leitung des Schiedsrichters Daniel Pennella ...
... auf das Spielfeld aufzulaufen
Unterschied zwischen Jungen und Mädchen?
Der Blick in die Kamera
Beide Mannschaften beim Handshake vor dem Spiel
War zum ersten Mal bei der Platzwahl und fragte lieber noch mal nach: Kapitänin Sarah Kapp
Bildeten vor dem Spiel: die U15 Juniorinnen des BSV Bielstein
Flügelspielerin Jenny Völker verfolgt Gian-Luca Manueli ...
... der es kurz darauf mit der zweiten Gegenspielerin (Carolin Rönnbeck) zu tun bekommt ...
... und im darauffolgenden Laufduell ...
... nicht den Hauch einer Chance hat
Jenny Völker im Zweikampf mit Lukas Nikolay ...
... der den Ball abschirmt ...
... und die Flanke kurz darauf vor's Tor bringt
Marco und Julian gefallen die neuen Trikots
Lena Naeschen und Conny Pothmann lächeln in die Kamera
Hatte einen schweren Stand: Sarah Kapp
Noch zu klein für die Torwartklamotten: Sven Sadowski
Die Spendenbox zu Gunsten der Hochwasseropfer aus Crimmitschau
Felix Bröcher und Nico Nördtling verfolgen das Spiel auf der Wiese
Torjubel nach dem 1:1: Vivian Schulte freut sich mit ...
... Mitspielerin Jacqueline Holtz
Zahlreiche Zuschauer fanden sich am Sportplatz ein, um dem Spiel beizuwohnen
Jenny Völker in Bewachung ihres Gegenspielers Dennis Heikaus
Großes Gedränge: Die Spieler in Erwartung eines Eckballs
Noch 39 Kilometer: Die Delegation des BSV Bielstein hatte eine lange Fahrt in den Knochen
In diesen Zelten übernachteten die Bielsteiner
Hatte seinen Spaß: Günter Schäfer
Carsten Fricke beim Aufpumpen einer Luftmatratze
Jonas schaut Frank Mohring beim Aufbau eines Zeltes zu ...
... und beobachtet Daniel beim Mithelfen
Neugieriger Blick: Marco
Karl Zakrzewski und Jasmin Grosse sind sich uneinig
Endlich da: Patrick Weßel feiert die Ankunft in Crimmitschau
Ganz schön fertig: die Zuschauer des BSV Bielstein beim Jugendturnier
Gian-Luca Manueli spielt einen ungenauen Pass zu Sven Sadowski ...
... und führt die anschließende Ecke aus
Großes Gedränge: Tom Schöpplein und Artur Csliki im Strafraum des SV Mannichswalde
Austausch von Freundlichkeiten: Lukas überreicht der gegnerischen Kapitänin einen Wimpel
Erschöpft: Axel Leopold schläft auf dem Bauch von Thomas Tröster ein
Ruhiges Auftreten: Patrick Weßel vor seinen Spielern
Enttäuscht über die Niederlage: Linus Simon
Eifriger Coach: Hansi Wölfel machte sich auch in Crimmitschau seine Notizen
Hatten sich die Pause verdient: Linus, Guiseppe und Julian
Gut drupp: Thomas Tröster schreitet über den Platz
Gruppenbild mit traurigen Gesichtern: die U15 des BSV Bielstein enttäuschte sich selbst
Stolzer Kapitän: Marco band sich kurzzeitig die Binde um
Müde von den Reisestrapazen: Bastian Klees
Kalt war's in Crimmitschau, weshalb sich Benjamin Gries etwas dicker einpackte
Bilder einer Flutkatastrophe ...
... der Fluss Crimmitschaus - voll mit zerbrochenen Vasen und weggeschwommenen Gullideckeln
Patrick Weßel hatte kurzzeitig Ruhe vor den Kindern
Marco und Julian hatten in der KiTa ihren Spaß
Freute sich über die großartige Geste: die Kindergarten-Leiterin
Posieren für ein Gruppenfoto: die Kinder des BSV Bielstein
Sichtlich stolzer Spender: Reiner Nikolay ist die Freude anzusehen
Jörg Große posierte mit den kleinen Besuchern der Kindertagesstätte
Reiner Nikolay erläutert interessierten Crimmitschauern das Projekt
Lukas Nikolay beim Rollstuhl-Basketball
Der Wurf war perfekt ...
... und landete im Netz
Nach oben