Organisation:Flüchtlinge lernen Deutsch im Vereinshaus

Am Montag machten dreizehn Flüchtlinge aus Syrien die ersten Schritte im Deutschen im Vereinshaus des BSV Bielstein.

Insgesamt dreizehn Syrer und Syrerinnen lernen aktuell Deutsch im Bielsteiner Vereinshaus
Insgesamt dreizehn Syrer und Syrerinnen lernen aktuell Deutsch im Bielsteiner Vereinshaus

Mit Unterstützung des syrischen Flüchtlings Ayham Armosh, der mit seinen Englischkenntnissen als Übersetzer fungierte, lehrte Achim Schulz die Aussprache der unterschiedlichen Laute und Buchstaben der deutschen Sprache. Schulz, Pate der Flüchtlingshilfe Wiehl und Integrationsbeauftragter des BSV Bielstein, blickte nach vier Stunden Deutschunterricht in erschöpfte, aber glückliche Gesichter.

„Die meisten Flüchtlinge müssen einige Wochen auf die Integrationskurse warten. Ich will mit meinem Deutschkurs diese Zeit für Grundlagenarbeit nutzen“, erläutert Schulz, der die Inhalte und Methoden des Kurses in wochenlanger Vorarbeit eigens entworfen hat.

Die Integrationsarbeit auf dem Gelände des BSV Bielstein wird durch die Deutschkurse im Vereinsheim weiter ausgebaut. Bereits bei der ersten Deutschstunde wurde ein Probetraining für einen fußballbegeisterten Seniorenspieler aus Syrien vereinbart. Bisher nehmen 12 jugendliche Flüchtlinge am Trainingsbetrieb des BSV Bielstein teil. 

Nach oben