U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Dürftige Leistung bei deutlichem Sieg über Nümbrecht

Trotz einer durchwachsenen und dürftigen Leistung gewinnen unsere U17 Mädchen ihr Spiel gegen Nümbrecht mit 7:0 - Jacqueline (2), Sarah (2), Vivian, Eugenie und Mara treffen für den BSV Bielstein.

Schwaches Spiel, starkes Ergebnis: unsere Mädels gewinnen in Nümbrecht mit 7:0
Schwaches Spiel, starkes Ergebnis: unsere Mädels gewinnen in Nümbrecht mit 7:0

Nachdem man zu Beginn des Spiels noch ganz gut losgelegt hatte und durch Jacqueline auf Vorarbeit von Sarah früh mit 1:0 in Führung gegangen war (4. Minute), ließ man im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr nach und zeigte über 35 Minuten regelrechten Fußball zum Abgewöhnen. Weil aber Nümbrecht gleichzeitig überhaupt nichts dagegen zu setzen hatte, plätscherte das Spiel in Halbzeit 1 so vor sich hin. Ein Tor gelang den Bielsteinerinnen schließlich doch noch: Stürmerin Sarah traf nach Vorarbeit von Jenny zum (so lustig das klingt) vorentscheidenden 2:0. Kurz darauf war Halbzeit.

Die Spielerinnen wie auch die Trainer konnten mit der bis dato gebotenen Leistung einfach nicht zufrieden sein. Zu stark unter Wert hatte sich die Mannschaft bis hierhin verkauft. In Halbzeit 2 wollte man deshalb einiges besser machen. Dabei helfen sollten einige Umstellungen im Mittelfeld und Sturm. Zwar spielte man hierdurch tatsächlich ein kleines bisschen besser, dafür ließ man sich im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit zu oft auf unfaire verbale Scharmützel des Gegners ein. Letztlich konnte man sportlich noch mit fünf Toren antworten. Die Torschützinnen: Sarah (46.), Vivian (54.), Eugenie (67.), Mara (76.) und Jacqueline (77.). Nach denkwürdigen 80 Minuten pfiff der souveräne Schiedsrichter Holger Schulte die Partie ab.

Am Ende steht trotz der dürftigen Leistung ein deutlicher Erfolg zu Buche. Glückwunsch dazu. Schon der nächste Gegner (Biesfeld) wird aber ein ganz anderes Kaliber darstellen als es heute der SSV Nümbrecht sein konnte. Eine Leistungssteigerung um einige Prozentpunkte ist demnach unumgänglich.

Bilder

Sarah und Jacy bejubeln das verdiente 1:0
Pia hatte wenig zu tun, löste ihre Aufgaben aber sehr souverän
Mara schaltete sich speziell in Halbzeit 2 verstärkt in die Offensive ein
Jenny agierte heute glücklos
Aushilfs-Torhüterin Vivian trat zu einem Elfmeter an, verwandelte ...
... und lief nach kurzem Torjubel schnurstracks Richtung Tor zurück
Musste über das Torwarttor schmunzeln: Jenny
Stammtorhüterin Eugenie und Jenny im Dialog
Jenny lauscht den Anweisungen der Trainer
Sarah machte eines ihrer schwächeren Spiele, traf aber dennoch doppelt
Nach oben