U17 Juniorinnen (Freundschaftsturnier):Einzug in Endrunde der HKM

Nachdem die Vorrundenturniere, bei denen insgesamt 65 Mannschaften antraten, abgeschlossen sind, stehen nun am kommenden Wochenende die Finalturniere an. Erstmals wird die Endrunde dabei an zwei Terminen ausgetragen.

Dabei wird bei allen vier Turnieren der U11-, U13-, U15- und U17-Fußballerinnen immer im gleichen Modus gespielt. Zunächst gibt es eine Gruppenphase. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für das Halbfinale, bei dem überkreuz die Finalisten ermittelt werden. Wie schon in den vergangenen Jahren, wird der gesamte Hallenpokal der Juniorinnen nach Futsal-Regeln ausgetragen.

Die U11- und U13-Spielerinnen suchen den Pokalsieger am 4. Februar in der Sporthalle am Schulzentrum in Eckenhagen. Die acht U11-Temas sind: FC Bensberg, TuS Homburg Bröltal, SpVgg. Dümmlinghausen, TuS Marialinden, FV Wiehl, SV Wiedenest, SV Union Rösrath und SV Eintracht Hohkeppel. Ab 10 Uhr rollt der Ball.

Ab 13 Uhr startet das Turnier der U13. Da der Vorjahressieger aus Wiedenest bereits in der Vorrunde scheiterte, wird es einen neuen Pokalsieger geben, der zwischen dem FV Wiehl, SSV Marienheide, SV Morsbach, FC Bensberg, SSV Hochwald, VfB Kreuzberg, TuS Lindlar und SpVgg. Dümmlinghausen ermittelt wird.

Am 5. Februar rollt die Kugel ab 9:30 Uhr in der Sporthalle in Rösrath am Freiherr von Stein Gymnasium. Bei den U15-Fußballerinnen wird der SV Morsbach versuchen, den Titel zu verteidigen. Dies wollen BW Union Biesfeld, VfL Engelskirchen, Eintracht Hohkeppel, TuS Lindlar, SV Frielingsdorf, SV Union Rösrath und SG Agathaberg verhindern. Ab 13 Uhr beginnen dann die ältesten Juniorinnen mit ihrem Finalturnier. Bei der U17 starten zehn Teams und auch hier will der Vorjahressieger TuS Lindlar den Pott behalten. Dies werden DJK Dürscheid, SSV Marienheide, SV Wiedenest, FC Bensberg, TuS Marialinden, SV Union Rösrath, BSV Bielstein, SG Reichshof / Othetal und BW Union Biesfeld versuchen zu verhindern.

Nach oben