U17 Juniorinnen (Kreisklasse):Hart erkämpfter Sieg gegen rigorose Untereschbacherinnen

Gegen hart zu Werke gehende Gäste aus Untereschbach zeigen unsere U17 Mädchen eine engagierte Leistung und gewinnen am Ende verdient mit 3:0. Annalena Müllenmeister erzielt alle drei Tore für die SG Bielstein/Wiehl.

Die Mädchen nahmen den Kampf gegen Untereschbach an und gewannen verdient
Die Mädchen nahmen den Kampf gegen Untereschbach an und gewannen verdient

Unsere U17 Mädchen begannen gut und übernahmen vom Anpfiff weg das Kommando über das Spiel. Erst im weiteren Verlauf fanden auch die Gäste aus Untereschbach etwas besser in die Partie und kamen ihrerseits zu einigen guten Torchancen, die aber entweder von der sehr aufmerksamen Abwehr oder aber von unserer Nummer Eins im Tor – Eugenie Sawinkin – abgewehrt werden konnten. Gerade in der Phase als Untereschbach etwas an Dominanz zu gewinnen schien, schlugen unsere Mädchen dann zu: nachdem sich Annalena Müllenmeister den Ball zunächst in der eigenen Hälfte zurückerkämpfen konnte, setzte sie sich im Anschluss mit einem schönen Dribbling gegen die gesamte Untereschbacher Hintermannschaft durch und schloss schließlich mit dem rechten Fuß ab. Der Torschuss trudelte an der Torhüterin vorbei zur Führung ins Netz. Die Führung war wichtig, gab den mit zahlreichen Verletzungen in die Partie gegangenen Mädchen aber nicht die Sicherheit, die sie für ihr Spiel benötigten. So schwankte das Spiel in den darauf folgenden zwanzig Minuten weiter hin und her. Erst nach einer guten halben Stunde (!) kam Bielstein zu seiner zweiten Möglichkeit. Diese saß dann aber gleich wieder: nachdem Linda den Ball in der 33. Spielminute zunächst freistehend quer zu Annalena spielen durfte, hatte unsere Flügelflitzerin keine Mühe damit, den Ball aus gut und gerne 20 Metern im linken unteren Eck zu verwandeln – das 2:0. Dieses Ergebnis war gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand.

In der Halbzeit forderten die Trainer ihre Mannschaft auf, weiterhin gut zu stehen und aus einer gesicherten Defensive heraus zu eigenen Torchancen zu kommen. Die Mädchen beherzigten die Anweisungen des Trainerteams und kombinierten sich in der Folge zu einigen schönen Spielzügen, die allerdings allesamt von den gegnerischen Abwehrreihen geblockt werden konnten. Schließlich wollten auch die Gäste noch einmal ihr fußballerisches Potenzial aufblitzen lassen und kombinierten in der Vorwärtsbewegung ähnlich gut miteinander wie es zuvor die Bielsteinerinnen taten. So entwickelte sich in Halbzeit 2 ein munteres Spiel, in dem die zahlreichen Zuschauer viele wechselnde Ballstaffetten zu sehen bekamen. Einzig Tore blieben zunächst noch Mangelware. Das änderte sich erst in der 77. Minute wieder: als viele schon mit dem Spiel abgeschlossen hatten, nahmen sich Christin Siegmund und Annalena Müllenmeister noch einmal ein Herz und erzielten durch eine schöne Kombination das letztlich verdiente 3:0. In der Schlussphase der Partie beschränkten sich die Bielsteinerinnen in Erwartung des Schlusspfiffes darauf, den Ball souverän und kontrolliert zu Ende zu spielen. Nach etwa 80 Minuten pfiff der gute Schiedsrichter die Partie dann schließlich ab.

Am Ende gewinnen unsere U17 Mädchen das Spiel gegen Untereschbach verdient mit 3:0 und können sich durch den Sieg in aller Ruhe auf das kommende Spiel gegen den Tabellendritten aus Marienheide vorbereiten. Anstoß am Samstag ist um 13:00 Uhr in Marienheide. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstüzung.

Bilder

Stets für einen Spaß zu haben: Astrid Morville
Offensiv weitestgehend abgemeldet: die zwei Stürmerinnen des TuS Untereschbach bei der Ausführung eines Freistoßes
Ohne Chance: die Untereschbacher Stürmerin im Zweikampf mit Lara Krüll
Spaßvogel: Dennis Heikaus (stehend) und Lukas Burkhardt
Zufriedener Blick: Lena Heikaus (im Vordergrund) und Lea Roos
Aufmerksame Zuschauer: Peter und Catja Siegmund (im Vordergrund) sowie die Frauen Nickel und Bas
Trotz Rückenbeschwerden viel unterwegs: Christin Siegmund lief die Räume zu
Dicke Möglichkeit: Astrid Morville kommt nach einer Ecke zum Abschluss
Exzellente Schusshaltung: Christin Siegmund bei der Ausführung eines Freistoßes ...
... und beim Blick hinterher
Süßer Hintern: Benjamin Gries auf dem Weg zur Mannschaft
Nach oben